Stand: 22.10.2015 10:36 Uhr  | Archiv

Dünger und Dämmung - Laub ist kein Abfall

von Ralf Walter
Bild vergrößern
Laub sollte nicht auf dem Rasen liegen bleiben, kann aber durchaus von Nutzen sein.

Der Herbst ist da und die Blätter der Bäume verfärben sich in den schönsten Farben. Einige Büsche und Bäume sind sogar schon fast kahl, die Blätter sind zu Boden gerieselt und liegen mehrere Zentimeter hoch auf dem Rasen und in den Beeten. Von vielen Gartenbesitzern wird das Laub einfach nur entsorgt, weil sie es als Abfall betrachten. Dabei sind die abgefallenen Blätter für die Gartenarbeit ein wertvoller Rohstoff.

Wärmedämmung und Dünger

Laub ist zum Beispiel ein tolles Mulchmaterial, mit dem der Boden in den Gartenbeeten bedeckt werden kann. Da wirkt es dann als Isolierschicht und schützt so die Pflanzen vor Kälte. Außerdem trocknet der abgedeckte Boden nicht so schnell aus und Unkraut gedeiht nicht gut. Das ist aber noch nicht alles. Das Laub wird von den Kleinstlebewesen im Boden über die Monate langsam zersetzt und wirkt dann als kostenloser Dünger. Auf diese Weise werden Nährstoffe in den Boden zurückführt, die im nächsten Frühjahr dringend benötigt werden.

Laub schützt Stauden

Laub lässt sich zusätzlich auch als Schutz für empfindliche Stauden einsetzen. Um die Staude herum werden vier Haltestäbe in den Boden gerammt, um diese Stäbe kommt dann ein Drahtgeflecht. Der Zwischenraum zwischen Staude und Drahtgitter wird mit Laub vollgestopft. Das Laub aber nicht zu eng packen, sonst kann es bei Feuchtigkeit anfangen zu schimmeln.

Ideal sind übrigens auch ein oder zwei Laubhaufen in einer Gartenecke. Wertvollen Nützlingen wird damit Lebensraum zur Verfügung gestellt, der ihnen auch das Überwintern ermöglicht. Raubmilben, Marienkäfer, Igel oder auch Erdkröten verkriechen sich in diesen Laubhaufen und stehen dann im nächsten Frühjahr rechtzeitig bereit, um Schädlinge zu vertilgen.

Weitere Informationen

Womit lässt sich Laub am besten entfernen?

Im Herbst sollte Rasen von Laub befreit werden, er würde sonst darunter verfaulen. Welche Methode ist am besten geeignet? Die gute alte Harke oder die lautstarken Laubsauger? mehr

mit Video

Wertvoller Kompost aus Gartenabfällen

Bei der Gartenarbeit fallen regelmäßig jede Menge Blumenabschnitte, Zweige und dergleichen mehr an. Die Gartenabfälle können sinnvoll verwertet werden - im Kompost. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Gartentipps | 24.10.2015 | 06:50 Uhr