Stand: 29.09.2017 10:03 Uhr

Für kleine Flächen: Rollrasen verlegen

Rollrasen ist eine einfache Lösung für frisches Grün im Garten. Die Vorteile: Innerhalb kürzester Zeit ist der Garten mit einer dicht bewachsenen grünen Rasenfläche verschönert. Bei richtiger Pflege hat Unkraut es schwer, sich gegen die starken Graswurzeln durchzusetzen. Und alle, die von Maulwürfen geplagt werden, können die Gelegenheit nutzen, ein Maulwurfsgitter einzubauen. Allerdings ist der Kauf von Rollrasen deutlich teurer als die Fläche selbst neu auszusäen. Die Kosten für Rollrasen sind stark abhängig von der Qualität der Soden und den Transportkosten. Wer das Verlegen selbst übernimmt, spart zumindest das Geld für einen Gärtner.

Schritt für Schritt Rollrasen anlegen

Alternative: Vorhandenen Rasen ausbessern

Wer das Geld für einen Rollrasen nicht investieren möchte, sät den neuen Rasen einfach selbst aus. Als Erstes den Rasen auf der tiefsten Stufe mähen. Im nächsten Schritt die Fläche gründlich vertikutieren, dabei wird die Grasnarbe angerissen, um den Boden durchzulüften. Dann Kalk, Rasensaat und Dünger vermischen. Mit einer Forke Löcher in den Boden stechen und dann Sand auf der Fläche verteilen. Dieser verhindert die Verdichtung des Bodens und hilft, damit Wasser besser ablaufen kann. Dann die vorbereitete Kalk-Saat-Düngermischung auf der Fläche verteilen. Das Ganze noch einmal mit der Harke durcharbeiten und anschließend festwalzen. Die Nachsaat häufig mit reichlich Wasser sprengen. Zehn Tage nach dieser Fitnesskur sollte sich der erste neue Rasen zeigen.

Weitere Informationen

Rasensaaten im Test

Bei der Auswahl des Saatguts kann man Fehler machen. Markt vergleicht Rasenmischungen von billig bis teuer. Wie viel Geld muss man für ein schönes Grün ausgeben? mehr

Was hilft gegen Lücken im Rasen?

Im Baumarkt gibt es Reparatur-Sets, die Löcher im Rasen schnell und einfach beseitigen sollen. Sind solche "Rasenpflaster" besser als herkömmliche Rasensaat? mehr

Dieses Thema im Programm:

Nordmagazin | 28.09.2017 | 19:30 Uhr

NDR Logo
Dieser Artikel wurde ausgedruckt unter der Adresse: http://www.ndr.de/ratgeber/garten/Anleitung-Rollrasen-verlegen,rollrasen202.html

Moos im Rasen entfernen

Gegen Moos im Rasen empfiehlt der Handel oft Eisendünger. Doch dieser kann gesundheitsschädlich sein und schafft kaum Abhilfe. Langfristig hilft nur die Ursachenbekämpfung. mehr

Mehr Ratgeber

08:37
44:11

Speiseöl im Alltagscheck

16.10.2017 21:00 Uhr
plietsch.
13:05

Infa 2017: Lifestyle, Wohnen und Do-it-yourself

16.10.2017 16:20 Uhr
Mein Nachmittag