Chefdirigent: Thomas Hengelbrock

Der neue Chefdirigent des NDR Sinfonieorchesters Thomas Hengelbrock © NDR Fotograf: Gunter Glücklich

Thomas Hengelbrock ist seit 2011 Chefdirigent des NDR Sinfonieorchesters. Unkonventionelle Programmgestaltung, interpretatorische Experimentierfreude, innovative Musikvermittlung und Lust an der Ausgrabung vergessener Meisterwerke sind Markenzeichen seiner Arbeit.

Auf Tourneen durch Deutschland, Europa und Japan sowie bei den Eröffnungskonzerten des Schleswig-Holstein Musik Festivals 2012 und 2013 hat die Zusammenarbeit Hengelbrocks mit dem NDR Sinfonieorchester auch bundesweit und international ein großes Echo gefunden. Dokumente dieser Zusammenarbeit sind u. a. verschiedene CDs mit Werken von Mendelssohn, Schumann, Schubert und Dvořák.

Zeitgenössische Musik und historische Aufführungspraxis

In Wilhelmshaven geboren, begann Hengelbrock seine Karriere als Violinist in Würzburg und Freiburg. Grundlegende Impulse erhielt er durch seine Assistenztätigkeiten bei Witold Lutosławski, Mauricio Kagel und Antal Doráti, ebenso durch seine Mitwirkung in Nikolaus Harnoncourts Concentus musicus.

Gründung eigener Ensembles

Neben frühen Begegnungen mit zeitgenössischer Musik war Hengelbrock maßgeblich daran beteiligt, das Musizieren mit Originalinstrumenten in Deutschland dauerhaft zu etablieren. In den 1990er Jahren gründete er mit dem Balthasar-Neumann-Chor und dem Balthasar-Neumann-Ensemble Klangkörper, die zu den international erfolgreichsten ihrer Art zählen.

Gefragter Opern- und Konzertdirigent

Führende Positionen hatte Hengelbrock daneben bei der Deutschen Kammerphilharmonie Bremen, dem Feldkirch Festival und an der Wiener Volksoper inne. Thomas Hengelbrock ist heute gleichermaßen als Opern- wie auch als Konzertdirigent international gefragt. Er dirigiert an Opernhäusern wie der Opéra de Paris, dem Royal Opera House in London und dem Teatro Real in Madrid. Mit herausragenden Produktionen ist er im Festspielhaus Baden-Baden zu einem der wichtigsten Protagonisten geworden. Gastdirigate führen Hengelbrock wiederholt zum Symphonieorchester des BR, zu den Münchner Philharmonikern, zum Chamber Orchestra of Europe sowie zum Orchestre de Paris.

Latest News

Mit seinen Balthasar-Neumann-Ensembles sorgte er im Januar 2013 mit konzertanten Aufführungen von Wagners „Parsifal“ auf authentischen Instrumenten für Aufsehen. Bei den Salzburger Festspielen im selben Jahr begeisterte Hengelbrock Publikum und Presse mit seiner Interpretation von Mozarts Requiem sowie dem musikalisch-literarischen A-Capella-Programm "Nachtwache".

Video
Konzertszene: Bariton Ian Belsey, Thomas Hengelbrock und einige Orchesterdamen auf der Bühne der Laeiszhalle. Im Hintergrund: das NDR Sinfonieorchester © NDR Fotograf: Marcus Krueger
 

"Very british!" - Opening Night 2013

Thomas Hengelbrock und das NDR Sinfonieorchester eröffneten die Saison mit einem britischen Programm. mehr

Im Fernsehen
Klaus Maria Brandauer und das NDR Sinfonieorchester eröffnete das Schleswig-Holstein Musik Festival 2012 in der Lübecker Musik- und Kongresshalle.  Fotograf: Olaf Malzahn
 
Video

SHMF-Eröffnungskonzert 2012

03.10.2012 | 09:10 Uhr
NDR Fernsehen

Klaus Maria Brandauer und Thomas Hengelbrock brachten Ibsens "Peer Gynt" mit der Schauspielmusik von Edvard Grieg auf die Bühne.

Video starten (110:01 min)
Im Interview

Der Chefdirigent des NDR Sinfonieorchesters im ausführlichen Gespräch mit Claus Spahn von der ZEIT.

Link in neuem Fenster öffnen
Homepage