Bogdan Dragus

1. Violine

Bei der NDR Radiophilharmonie seit 2003

Biografie

Bogdan Dragus wurde 1975 im rumänischen Galati geboren. Bereits im Alter von vier Jahren begann er Violine zu spielen und gab mit sieben Jahren sein Debüt mit Orchester. Er gewann den Ersten Preis und den Publikumspreis beim Violin-Wettbewerb in Rumänien. Mit 16 Jahren setzte er sein Studium in der Solistenklasse von Jens Ellermann an der Hochschule für Musik, Theater und Medien in Hannover fort.

Seine beruflichen Stationen sind vielfältig. Bogdan Dragus spielte Benefiz-Konzerte für die UNICEF und trat im Rahmen internationaler Musikfestivals auf. Im Bach-Jahr spielte er sämtliche Bach'schen Violinkonzerte in Europa und Südafrika, begleitet von der Mitteldeutschen Kammerphilharmonie. In der Beethovenhalle Bonn konzertierte der Violinist in Begleitung der Philharmonie Banatul Temeschwar unter der Leitung von Horst Bäcker.

Weitere Auftritte folgten mit der Kammer Akademie Berlin unter Uri Rom, der Black Sea Philharmonie Constantza und dem Staatstheaterorchester Wittenberg unter Stefanos Tsialis. Mit seinem Dragus-Ensemble trat Bogdan Dragus im niedersächsischen Gifhorn vor mehr als 8.000 Zuhörern auf. 2009 spielte er die Musik von Paganini in der erfolgreichen Sesamstraßenserie mit Ernie und Bert. Das Debütalbum des Geigers ist im Oktober 2013 bei recordJet erschienen: Bogdan Dragus & Ensemble "The Lark".

Bogdan Dragus erhielt den Deutschen Kulturförderpreis und gewann den Dritten Preis beim Internationalen Michelangelo Abbado Violin Wettbewerb in Italien.

NDR Logo
Dieser Artikel wurde ausgedruckt unter der Adresse: http://www.ndr.de/orchester_chor/radiophilharmonie/orchester/dragus105.html