Konzerttermine 2013/2014
Kalender © Fotolia.com Fotograf: A. Korn
 
Downloads

Konzertsaison 2013/14

Das Saison-Programmheft 2013/14 als PDF-Datei (2 MB).

Download starten

Junge RPH

Das Programm der Saison 2013/2014 zum Downloaden.

Download starten
NDR Ticketshop
Konzertkarten der NDR Radiophilharmonie © NDR Fotograf: Wolf-Rüdiger Leister
 
Link

Hier können Sie über den NDR Ticketshop Karten für die meisten Konzerte der NDR Radiophilharmonie bestellen.

Link in neuem Fenster öffnen
Kontakt

Sie haben Fragen, Wünsche, Anregungen?

So erreichen Sie die NDR Radiophilharmonie mehr

Im Radio

NDR Radiophilharmonie

immer
freitags, 20.00 - 22.00 Uhr
auf NDR Kultur

Links

Nichts verpassen - und 20 % Preisvorteil beim Kartenkauf für die NDR Radiophilharmonie.

Link in neuem Fenster öffnen
 

Dvoráks große Sinfonie der Tragik

Nein, das ist nicht der "typische" Antonín Dvorák, der Meister der Dumkas und Slawischen Tänze. Von Beginn an setzt seine 7. Sinfonie auf andere Töne, düster und betont kämpferisch klingt sie, es gibt jähe Einbrüche, Konflikte bleiben ungelöst. Erst das Finale des viersätzigen Werks bringt einen Durchbruch, ganz in der Tradition Beethovens. Und an diesem orientierte sich Dvorák in seiner d-Moll-Sinfonie offensichtlich - so, als wolle er zeigen, dass er mehr ist als bloß ein melodienseliger böhmischer Musikant.

Im Klassik Extra Konzert hat die NDR Radiophilharmonie unter Leitung ihres Chefdirigenten Eivind Gullberg Jensen diese bewegende Sinfonie des tschechischen Komponisten am Sonntag in Hannover gespielt.

Ein glänzendes Werk

Bereits beim zeitgenössischen Publikum kam das neue Werk bestens an. Seinen Anspruch, ein Werk zu schaffen, das "die Welt bewegt", hatte Dvorák glänzend erfüllt. Das Werk entstand in einer Lebensphase des Komponisten, die von Tragig geprägt war: Eines seiner Kinder war zuvor früh verstorben.

In der Reihe Klassik Extra war am 10. Februar Antonín Dvoráks Sinfonie Nr. 7 op. 70 zu hören. Wie gewohnt hat Roger Willemsen sein Publikum zuvor informativ und kurzweilig auf diesen Musikgenuss eingestimmt.

Konzert:
Sonntag, 10. Februar 2013, 11.30 Uhr
Landesfunkhaus Niedersachsen, Großer Sendesaal

NDR Radiophilharmonie
Dirigent: Eivind Gullberg Jensen
Moderation: Roger Willemsen

Programm:
Antonín Dvorák: Sinfonie Nr. 7 d-Moll op. 70

Roger Willemsen © Anita Affentranger Fotograf: Anita Affentranger

Dvoráks große Sinfonie der Tragik

Düster und kämpferisch klingt Antonín Dvoráks Sinfonie Nr. 7 d-Moll. Roger Willemsen hat beim Klassik Extra Konzert erläutert, was den Komponisten zu diesem Werk bewegte.

  • Art: Konzert
  • Datum:
  • Adresse:
    Großer Sendesaal des NDR
    Rudolf-von-Bennigsen-Ufer 22
    30169  Hannover
  • Telefon: (0180) 1 637 637 (3,9 Cent pro Minute vom Festnetz und maximal 42 Cent pro Minute aus Mobilfunknetzen)
  • Preis: 20,00 € auf allen Plätzen zzgl. VVK-Gebühr
  • Öffnungszeiten: Montag bis Freitag 9.00 - 17.00 Uhr
  • Anmeldung: NDR Ticketshop
  • Hinweis: Auskünfte, Karten und Abos
    NDR Ticketshop
    Rudolf-von-Bennigsen-Ufer 22
    30169 Hannover

Dieses Thema im Programm:

NDR Radiophilharmonie | 10.02.2013 | 11:30 Uhr

Der Moderator
Roger Willemsen im Rolf-Liebermann Studio des NDR © NDR Online Fotograf: Marco Maas/fotografirma.de
 

Vier Meisterwerke im Fokus

Roger Willemsen moderiert mit Sachkenntnis und Humor die Reihe Klassik Extra. mehr

Weitere Informationen

Klassik Extra

Bitte beachten Sie:

Leider ist die Reihe Klassik Extra und damit auch dieses Konzert bereits ausverkauft. Auch an der Tageskasse sind keine Karten mehr erhältlich. Wir bitten um Verständnis.