Mit Lars Vogt in London

Der Pianist Lars Vogt ist seit Beginn der Saison 2015/16 neuer künstlerischer Leiter der Royal Northern Sinfonia im englischen Newcastle.

Mit ihrem britischen Chefdirigenten Andrew Manze ist die NDR Radiophilharmonie zu Gast in London. Solist in Beethovens Klavierkonzert Nr. 2 ist der renommierte Pianist Lars Vogt. Umrahmt wird es von Beethovens Egmont-Ouvertüre und Brahms' 2. Sinfonie.

NDR Radiophilharmonie unterwegs
Fr, 24.11.2017 | 20 Uhr
London, Cadogan Hall (5 Sloane Terrace)

NDR Radiophilharmonie
Andrew Manze Dirigent
Lars Vogt Klavier

LUDWIG VAN BEETHOVEN
Ouvertüre zu Goethes Trauerspiel "Egmont" op. 84
Klavierkonzert Nr. 2 B-Dur op. 19
JOHANNES BRAHMS
Sinfonie Nr. 2 D-Dur op. 73

In meinen Kalender eintragen

Ein "außerordentlicher" Pianist

Simon Rattle bezeichnete Lars Vogt einmal als "einen der außerordentlichsten Musiker, mit dem ich das Glück hatte, zusammenzuarbeiten". 2015 wurde er künstlerischer Leiter der englischen Royal Northern Sinfonia. 2005 initiierte er eines der bis heute innovativsten Bildungsprojekte in Deutschland: "Rhapsody in School", das namhafte Musiker in Schulen führt und Kindern und Jugendlichen auf vielfältige Weise klassische Musik nahebringt. Und last, but not least ist Lars Vogt seit 2012 Professor an der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover, als Nachfolger des renommierten Klavierpädagogen Karl-Heinz Kämmerling, bei dem er einst selbst in Hannover studierte.