Mahler mit Janina Baechle

Mahler pur - unter diesem Motto stand das 7. Konzert der NDR Radiophilharmonie im Ring A unter der Leitung von Andrew Manze. Das Programm beinhaltete die monumentale Sinfonie Nr. 5 sowie die fünf Lieder nach Texten Friedrich Rückerts. Als Solistin war die Mezzosopranistin Janina Baechle dabei - eine Spezialistin in Sachen Mahler, die bereits in zahlreichen Aufführungen seiner Werke begeistert hat.

Der Chefdirigent der NDR Radiophilharmonie Andrew Manze. © NDR

"Mahlers Welt ist eine einzigartige Welt"

Gustav Mahler hat sich bei seinen Rückert-Liedern von Gedichten inspirieren lassen. Sie zeigen Mahlers Gefühlswelt, sagt Andrew Manze, Chefdirigent der NDR Radiophilharmonie.

5 bei 14 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

7. Konzert Ring A
Do, 21.04.2016 | 20 Uhr
Fr, 22.04.2016 | 20 Uhr
Hannover, Großer Sendesaal des NDR (Rudolf-von-Bennigsen-Ufer 22)

NDR Radiophilharmonie
Andrew Manze Dirigent
Janina Baechle Mezzosopran

GUSTAV MAHLER
Fünf Lieder nach Gedichten von Friedrich Rückert
Sinfonie Nr. 5 cis-Moll

Programmheft In meinen Kalender eintragen
Weitere Informationen
mit Video

"Dieser Liedzyklus begleitet mich mein ganzes Leben"

Die Mezzosopranistin Janina Baechle ist zu Gast im Ring A der NDR Radiophilharmonie. In einer Probenpause erzählte sie über Mahlers Rückert-Lieder und ihre Erinnerungen an Hannover. mehr

Mit Janina Baechle kehrte eine international gefeierte Sängerin nach Hannover zurück. Bis 2004 hatte das langjährige Ensemblemitglied der Wiener Staatsoper ein Engagement am Staatstheater der niedersächsischen Landeshauptstadt. Mittlerweile arbeitet die Fassbaender-Schülerin Baechle regelmäßig mit Dirigenten wie Christian Thielemann und Simon Rattle zusammen; geschätzt wird vor allem ihre ausgefeilte Piano-Kultur. Auch als Liedinterpretin, speziell des um 1900 entstandenen Repertoires, hat sie sich einen Namen gemacht. Ihre besondere Liebe gilt dem deutschen und französischen Liedrepertoire.

Zwei Liebesbekenntnisse

Videos
04:02 min

"Die Sinfonie wird zum Ausdruck für die große Liebe"

Andrew Manze, Chefdirigent der NDR Radiophilharmonie, sieht Gustav Mahlers monumentale 5. Sinfonie als eine Liebeserklärung an seine Frau Alma, aber auch an sein Leben und die Musik. Video (04:02 min)

Während Mahlers Rückert-Lieder intime, oft zerbrechlich wirkende Gesänge von großer Einfühlsamkeit sind, toben in der parallel entstandenen 5. Sinfonie heftige Kämpfe, die jedes formale Gerüst zu sprengen drohen. Ein schärferer Gegensatz scheint kaum denkbar, und doch treffen sich beide Werke in Mahlers Liebesbekenntnis zu seiner jungen Braut Alma. Ihr huldigt er sowohl in einem der Lieder als auch im berühmt gewordenen Adagietto, dem 4. Satz der Sinfonie. Mit der 5. Sinfonie gastierte die NDR Radiophilharmonie übrigens bereits Anfang April im Auditorium Rainier III von Monte Carlo.