Johannes-Theodor Wiemes

Horn, Solo-Horn

Bei der NDR Radiophilharmonie seit 1988

Biografie

Johannes-Theodor Wiemes wurde 1960 im nordrhein-westfälischen Dülken geboren. Nach seinem Abitur im Jahre 1979 ging der Hornist zum Musikkorps in Düsseldorf. Während des Studiums wurde er zunächst von Hidetada Yamagishi (heute Solo-Hornist beim NHK-Orchester Tokio) ausgebildet, anschließend prägte ihn David Bryant (Solo-Hornist beim Gürzenich Orchester in Köln).

1985 absolvierte Johannes-Theodor Wiemes ein halbjähriges Praktikum als stellvertretender Solo-Hornist beim Gürzenich Orchester der Stadt Köln (heute Kölner Philharmonie), von 1986 bis 1988 spielte er Wechselhorn im Staatsorchester Oldenburg.

Neben der NDR Radiophilharmonie übt Johannes-Theodor Wiemes musikalische Tätigkeiten bei dem Consortium Classicum sowie dem Arte Ensemble Hannover aus. Er spielt als Aushilfe in diversen renommierten Orchestern, unter anderem bei den Berliner Philharmonikern und dem Deutschen Sinfonieorchester Berlin.

Darüber hinaus unterricht Johannes-Theodor Wiemes leidenschaftlich gerne und erfolgreich. Seine Schüler sind mittlerweile in berühmten deutschen Orchestern tätig: bei dem Berliner Rundfunkorchester, bei den Dresdner Philharmonikern und in der Deutschen Oper Berlin.