Mit Juraj Valčuha in Rimini

Mit Juraj Valčuha am Pult gastiert das NDR Elbphilharmonie Orchester im September in Meran, Rimini und Perugia.

Meran, Rimini, Perugia – auf ihrer ersten Gastspielreise der Saison 2017/2018 gastieren die Musiker des NDR Elbphilharmonie Orchesters in Städten, deren Namen allein schon wie Musik in unseren Ohren klingen. Die Leitung der drei Konzerte in Italien liegt in den Händen des slowakischen Dirigenten Juraj Valčuha, der seit 2014 regelmäßiger Gast am Pult des Orchesters ist.

Fr, 08.09.2017 | 21 Uhr
Rimini, Auditorium Sala della Piazza (Via della Fiera 23)

Juraj Valčuha Dirigent
NDR Elbphilharmonie Orchester

RICHARD STRAUSS
· Don Juan op. 20
· Tod und Verklärung op. 24
FELIX MENDELSSOHN BARTHOLDY
Sinfonie Nr. 5 D-Dur op. 107 "Reformations-Sinfonie"

In meinen Kalender eintragen

"Ein feste Burg ist unser Gott"

Mit dem Programm leistet das NDR Elbphilharmonie Orchester seinen musikalischen Beitrag zum Luther-Jahr 2017: Am 31. Oktober 1517 leitete Martin Luther mit der Veröffentlichung seiner 95 Thesen in Wittenberg den Beginn der Reformation ein. Knapp 500 Jahre später erklingt nun in den drei Gastkonzerten die "Reformations-Sinfonie" von Felix Mendelssohn Bartholdy. Dieser komponierte das Werk 1830 einst zum Jubiläum der Konsolidierung von Luthers Reformationsbewegung: zum 300. Jahrestag der Augsburger Konfession. In den Variationen über Luthers Choral "Ein feste Burg ist unser Gott" im Finale ist dieser Anlass auch unüberhörbar.

Strauss'sche Antipoden

Bild vergrößern
Richard Strauss (1864-1949)

In der ersten Hälfte der Konzerte stehen zwei Sinfonische Dichtungen von Richard Strauss auf dem Programm, die gewissermaßen ein Gegensatzpaar bilden: Während Till Eulenspiegel in der gleichnamigen Tondichtung selbst seine Hinrichtung völlig gleichgültig überspielt, schilderte Strauss in seinem zuvor entstandenen Werk "Tod und Verklärung" noch auf tiefernste Weise, wie die Seele den Körper verlässt, "um im ewigen Weltraume das vollendet in herrlichster Gestalt zu finden, was es hienieden nicht erfüllen konnte".