Mendelssohn, Strauss und Ravel in Lübeck

Thomas Hengelbrock ist seit der Saison 2011/2012 Chefdirigent des NDR Sinfonieorchesters.

"Unsere Träume sind das, was uns am meisten ähnelt", schrieb Victor Hugo einmal. Kein Wunder, dass literarische Fantasie- und Traumwelten seit jeher auch Komponisten beflügelt haben. Und so entführten Thomas Hengelbrock und das NDR Sinfonieorchester ihr Publikum im Januar in ein sagenhaftes Reich der Abenteurer, Spinnen und Nymphen.

Musikalische Denkmäler für ritterliche Charaktere

Zwar zeigte sich Felix Mendelssohn von Victor Hugos Schauspiel "Ruy Blas" nur wenig beeindruckt, dennoch inspirierte ihn das Stück zu einer dramatischen Ouvertüre von "glänzender Ritterlichkeit", wie Eduard Hanslick lobte.

Paula Modersohn-Becker: "Don Quijote"

"Ritterlichen Charakters" ist natürlich auch das Thema, das Richard Strauss seinen "fantastischen Variationen" nach Cervantes' "Don Quixote" zugrunde legte. In brillanter Weise hat er es verstanden, die Abenteuer des "Ritters von der traurigen Gestalt" (repräsentiert vom Solo-Cello) zusammen mit seinem Kumpanen Sancho Pansa (an der Bratsche) in Musik zu übersetzen – Kampf mit den Windmühlen und blökende Schafherde inklusive! 

"Daphnis und Chloé" und eine Eintagsfliege

Eine Art musikalischer Insektenkunde gab es mit Albert Roussels Ballett-Pantomime "Le festin de l’araignée" für den Konzertsaal zu entdecken. In der kuriosen Handlung streitet sich ein illustres Personal aus Spinne, Ameisen, Mistkäfer, Gottesanbeterinnen und Würmern um das Essen, bis sich alle Insekten zum feierlichen Leichenbegräbnis einer Eintagsfliege versammeln.

Was mir vorschwebte, war ein ausladendes musikalisches Fresko voll Hingabe an das Griechenland meiner Träume. Maurice Ravel über "Daphnis et Chloé":

Zum Abschluss des Konzerts lockte die von vielfarbig schillernden Klangreizen durchzogene Musik Maurice Ravels für sein Ballett "Daphnis et Chloé" in ein bukolisches antikes Griechenland.  

Mendelssohn, Strauss und Ravel in Lübeck

Musikalische Fantasiereisen in die Welt der Ritter, Spinnen und Nymphen boten Thomas Hengelbrock und das NDR Sinfonieorchester bei ihrem vierten Abokonzert in Lübeck an.

Art:
Konzert
Datum:
Ort:
Musik- und Kongresshalle
Willy-Brandt-Allee 10
23554  Lübeck
Hinweis:
Weitere Konzerttermine am 16. und 19. Januar in Hamburg sowie am 17. Januar in Essen
In meinen Kalender eintragen