Juraj Valčuha & Valeriy Sokolov

Juraj Valčuha ist in der Saison 2016/2017 gleich mit zwei verschiedenen Konzertprogrammen beim NDR Elbphilharmonie Orchester vertreten.

Für seinen ersten Auftritt auf dem Podium der Elbphilharmonie hatte Juraj Valčuha Werke des Ungarn Béla Bartók und des Russen Sergej Prokofjew mitgebracht. Außerdem auf dem Programm: Die Uraufführung eines neuen Werks, das der NDR bei dem slowenischen Komponisten Vito Žuraj, einem Schüler von Wolfgang Rihm, in Auftrag gegeben hat.

Fr, 24.03.2017 | 20 Uhr
Elbphilharmonie Hamburg, Großer Saal (Platz der Deutschen Einheit 1)

Einführungsveranstaltung um 19 Uhr im Großen Saal

Juraj Valčuha Dirigent
Valeriy Sokolov Violine
NDR Elbphilharmonie Orchester

VITO ŽURAJ
"Stand up" für großes Orchester (Uraufführung, Auft‚ragswerk des NDR)
BÉLA BARTÓK
Violinkonzert Nr. 2
SERGEJ PROKOFJEW
Sinfonie Nr. 3 c-Moll op. 44

Programmheft In meinen Kalender eintragen

Der Chefdirigent des Orchestra della RAI Turin ist seit seinem Debüt 2014 regelmäßiger Gast beim NDR Elbphilharmonie Orchester und reüssierte hier vor allem mit Repertoire des osteuropäischen Kulturraums.

Valeriy Sokolov: "Eine Offenbarung"

Bild vergrößern
Er ist das erste Mal zu Gast beim NDR Elbphilharmonie Orchester: Geiger Valeriy Sokolov.

Solist des Abends war der 1986 in der Ukraine geborene Geiger Valeriy Sokolov. Seine Aufführungen von Bartóks Zweitem Violinkonzert seien "eine Offenbarung", schrieb der britische Radiosender "Classic FM": "Nach den eröffnenden ungarischen Rhythmen, gespielt mit sicherem  Fingerspitzengefühl, ist die leise Intensität des zweiten Satzes schlichtweg atemberaubend, bis einen schließlich die rauschhafte dynamische Kraft des dritten Satzes auf die Stuhlkante zwingt."

Prokofjews persönlichste Sinfonie

Im zweiten Teil des Konzerts galt es, ein sehr unbekanntes Werk eines sehr bekannten Komponisten wieder zu entdecken: Prokofjews Dritte Sinfonie. Sie entstand 1928 auf der Grundlage von Themen und Motiven aus Prokofjews Oper "Der feurige Engel". "Mir scheint, dass es mir gelungen ist, meine musikalische Sprache zu vertiefen", äußerte sich Prokofjew über seine vielleicht modernste und persönlichste Sinfonie.

Weiteres Konzert

Eine Stunde Tschaikowsky & Prokofj†ew

26.03.2017 15:30 Uhr
Elbphilharmonie

"Klassik Kompakt" - so der Titel für die neuen Stundenkonzerte des NDR Elbphilharmonie Orchesters. Der slowakische Dirigent Juraj Valčuha eröffnete die Reihe mit Tschaikowsky und Prokofj†ew. mehr