Telemann-Festival: Telemann et la France

Les Talens Lyriques folgen in ihrem Konzert gemeinsam mit Mezzosopranistin Ann Hallenberg den Spuren Telemanns in Paris.

In ihrem Konzert beim Telemann-Festival vereinten Christophe Rousset und Les Talens Lyriques gemeinsam mit Mezzosopranistin Ann Hallenberg Musik von Telemann und Rameau.

Telemann-Festival #7
So, 26.11.2017 | 15 Uhr
Hamburg, Laeiszhalle (Johannes-Brahms-Platz 1)

Les Talens Lyriques
Christophe Rousset Leitung
Ann Hallenberg Mezzosopran

GEORG PHILIPP TELEMANN

  • "Die Dirne" Ouvertüre-Suite G-Dur TWV 55:G1
  • Suite "Les Nations" B-Dur TWV 55:B5
  • "Hélas! Quels soupirs me répondent"
  • "C’est ma plus chère envie" (aus "Orpheus" TWV 21:18)
JEAN-PHILIPPE RAMEAU
  • Kantate"Le Berger fidèle" für Sopran, Streicher und B.c.
  • Les Fêtes de l’Hymen et de l’Amour (Suite)

Der Vorverkauf startet am 12. Juni 2017 um 10 Uhr.

Tickets In meinen Kalender eintragen

Frankophiles Gesamtkonzept

Bild vergrößern
Der Dirigent und Cembalist Christophe Rousset gründete 1991 das französische Barockensemble Les Talens Lyriques.

Als Telemann 1737 nach Paris kam, war Rameaus Tragédie en musique "Castor et Pollux" gerade das Tagesgespräch. Noch Jahrzehnte später berichtete der frankophile Telemann in Briefen von den Eindrücken dieses Paris-Besuches und von Rameaus Musik. Les Talens Lyriques und Christophe Rousset vereinten nun Musik von Telemann und Rameau in einem Programm.

Neben zwei Suiten mit den programmatischen Titeln "Die Dirne" und "Les Nations" sowie zwei französisch-sprachigen Arien im Stile Lullys, die Telemann 1726 für seine Oper "Orpheus" schrieb, standen Rameaus 1728 komponierte Kantate "Le Berger fidèle" und eine Suite aus Rameaus Operá-ballet "Fêtes de l’Hymen et de l’Amour". Les Talens Lyriques hatten aus diesen Stücken ein in sich geschlossenes Gesamtprogramm zusammengestellt.

DAs Festival

Georg Philipp Telemann zum 250. Todestag

Ganze 46 Jahre lang, von 1721 bis 1767, war Georg Philipp Telemann Hamburgs "Director Musices". NDR Das Alte Werk ehrt ihn vom 24. November bis 3. Dezember mit einem Festival. mehr