Stand: 02.05.2016 09:00 Uhr

Hymnen für Englands Thron

Georg Friedrich Händel: "Coronation Anthems"/Chöre aus "Esther"
von David Cummings, dem NDR Chor und dem FestspielOrchester Göttingen 

Händels vier "Krönungsanthems" für den englischen König Georg II. (1727-1760) gehören zu den großartigsten Chorstücken des gesamten Barock. Händel schrieb sie auf ausdrücklichen Wunsch des neuen Königspaars. Kein Wunder, dass sie seit ihrer Uraufführung am 11. Oktober 1727 während der Krönungszeremonien in der Westminster Abbey fester Bestandteil britischer Krönungen sind.

"Großer Wauwau-Stil"

Bild vergrößern
Laurence Cummings (geboren 1968) ist Cembalist, Organist und Dirigent. Der Brite ist seit 2011 Künstlerischer Leiter der Internationalen Händel-Festspiele Göttingen.

Ihre überwältigende Klangpracht umschrieb der englische Musikforscher und Zeitgenosse Charles Burney einst ebenso treffend wie flapsig als "großen Wauwau-Stil". Die Texte der Anthems stammen alle aus dem Alten Testament.

Neben den vier Anthems erklingen auf dem Mitschnitt von den Göttinger Händel-Festspielen auch Chöre aus der 1738er-Fassung von "Esther" - jenem Werk, mit dem Händel 1718 die Gattung Oratorium in England überhaupt erst einführte.

Georg Friedrich Händel: "Coronation Anthems"/Chöre aus "Esther"

Zusatzinfo:
Label:
Accent
Veröffentlichungsdatum:
2. Mai 2016
NDR Logo
Dieser Artikel wurde ausgedruckt unter der Adresse: https://www.ndr.de/orchester_chor/chor/Hymnen-zur-Kroenung,ndrchor198.html

Diskografie

Das Schaffen des NDR Chors hat über Jahre auf CDs seine Spuren hinterlassen. Die Diskografie gibt einen Überblick über veröffentlichte Alben. mehr