Prisma Musik

Thema: Die Thomaskantoren nach Bach

Samstag, 09. Dezember 2017, 20:00 bis 22:00 Uhr

Ein Siebentausender im Mittelgebirge

Der Thomanerchor existiert seit acht Jahrhunderten, und Johann Sebastian Bach steht ziemlich genau im Zentrum einer langen Reihe von Musikern, die ihn geleitet haben. Und er überragt sie alle wie ein Siebentausender im Mittelgebirge. Und wer könnte schon ein geeigneter Nachfolger für ein solches Jahrtausend-Genie sein? Für ein Genie zudem, das den Erfordernissen seines Jobs nie hundertprozentig entsprach. Passionsmusiken von den zeitlichen Ausmaßen einer Wagner-Oper wollten von einer Gemeinde des 18. Jahrhunderts erstmal ebenso verdaut sein, wie seine Improvisationen an der Orgel.

Zwischen Tradition und Erneuerung

Bild vergrößern
In Gestalt seines Denkmals von Carl Seffner beherrscht Johann Sebastian Bach noch immer den Leipziger Thomaskirchhof, an dem heute auch das Bach-Archiv seinen Sitz hat.

Wer also folgte ihm nach? Wie klang ihre Musik? Die Details hält Peter Wollny, der Direktor des Leipziger Bach-Archivs, für uns bereit. Und er lässt dabei jenen Musikern Gerechtigkeit widerfahren, die das Musikleben der alten Messestadt schließlich ins 19. Jahrhundert führten.

Eine Sendung von Peter Wollny