Kulturforum

Rachmaninow Tattoo

Dienstag, 14. März 2017, 20:00 bis 21:00 Uhr

Der Pianist James Rhodes sitzt an einem Klavier. © James Rhodes

Rachmaninow Tattoo

NDR Kultur - Kulturforum -

Nach einem Suizidversuch landet James Rhodes in der Psychiatrie und stellt sich der Vergangenheit. Das Feature von Jean-Claude Kuner erzählt wie die Musik den Pianisten gerettet hat.

3 bei 2 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Download
Bild vergrößern
James Rhodes

In T-Shirt und Turnschuhen sitzt James Rhodes in London am Klavier und spricht wie bei seinen Konzerten voller Begeisterung über Musik. Der übliche Klassikbetrieb ist ihm suspekt. Er spielt lieber in Clubs vor einem Publikum, das wenig Ahnung von Bach, Beethoven oder Rachmaninow hat. Hinter der Begeisterung verbirgt sich eine dunkle Geschichte. Jahrelang wurde er als Kind missbraucht. Wird drogensüchtig. Lässt für zehn Jahre das Klavierspiel. Nach einem Suizidversuch landet er in der Psychiatrie und stellt sich dort der Vergangenheit. Er kehrt ans Klavier zurück. Die Musik rettet ihn.

Feature von Jean-Claude Kuner
NDR/DLF/RBB 2017

Downloads

Das Manuskript zur Sendung "Rachmaninow Tattoo".

14.03.2017 20:00 Uhr

Hier finden Sie das Manuskript zum Feature von Jean-Claude Kuner. Download (354 KB)

Weitere Informationen
mit Video

James Rhodes und sein "Rachmaninow Tattoo"

James Rhodes ist ein ungewöhnlicher Pianist: Der Autodidakt erschafft aus seiner erschütternden persönlichen Geschichte einen besonderen Zugang zur Musik. Ein Feature stellt ihn vor. mehr