Kulturforum

Ich renne durch den dunklen Raum und jubele

Dienstag, 11. Juli 2017, 20:00 bis 21:00 Uhr

Spielszene aus dem Blindenfußball: Serdal Celebi läuft auf das Tor von Keeper Themel zu. Von rechts: Stürmer Serdal Celebi (FC St. Pauli), Torhüter Sebastian Themel (Chemnitzer FC) sowie Jonas Fuhrmann (PSV Köln) links in der Mauer und Hasan Koparan (FC Schalke 04) rechts in der Mauer. © IBSA / Deutsche Blindenfußball Nationalmannschaft

Ich laufe durch den dunklen Raum und jubele

NDR Kultur - Kulturforum -

Im August 2017 findet die Blindenfußball-Europameisterschaft in Berlin statt. Rainer Schildberger hat einige Spieler der Nationalmannschaft bei den Vorbereitungen begleitet.

5 bei 3 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Bild vergrößern
Fußballspieler laufen mit verbundenen Augen über das Spielfeld.

Der Ball rasselt. Das Spielfeld hat Banden. Wenn der Ball gegen die Bande schlägt, macht er Geräusche. Der Torwart und die Guides am Spielfeldrand dirigieren die Spieler lautstark in die passende Richtung. Diese Spieler haben eines gemeinsam: Sie sind blind.

Taime Kuttig verlor sein Augenlicht, da war er zwölf. Heute ist er 24. Seine Eltern schickten ihn nach Marburg in die Blindenstudieranstalt "Blista". Hier lernte er auch den Blindenfußball kennen. Ein raues Spiel für Mutige. Für Taime ein Weg ins Leben.

Durch den Sport hat Taime auch begriffen, dass er im Team stärker ist. Jetzt träumt er vom großen Titel. Im August 2017 findet die Blindenfußball-Europameisterschaft in Deutschland statt.

Ich renne durch den dunklen Raum und jubele
Ein Blindenfußball-Sommermärchen
Von Rainer Schildberger
NDR/RBB 2017

Hintergründe

"Ich renne durch den dunklen Raum und jubele"

Im August findet in Berlin die Blindenfußball-Europameisterschaft 2017 statt. Autor Rainer Schildberger hat für sein Feature ein paar Spieler bei den Vorbereitungen begleitet. mehr