Klassik à la carte

Studiogast: Wolfgang Huber

Montag, 30. Oktober 2017, 13:00 bis 14:00 Uhr

Podcast NDR Kultur Neue CDs © NDR

Wolfgang Huber, Theologe

NDR Kultur -

Der Theologe Wolfgang Huber, der viele Jahre als Bischof und EKD Ratsvorsitzender gewirkt hat spricht vor dem Reformationstag über Glauben und Kirche heute.

4 bei 2 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Download

Zum 500-jährigen Jubiläum des Thesenanschlags von Martin Luther am 31. Oktober sieht sich die Kirche vor entscheidende Fragen gestellt. Vielen Menschen geben Begriffe wie Schöpfung, Auferstehung und Sünde mehr Rätsel auf als spirituelle Antworten. Wie lassen sich diese Begriffe heute deuten und welche Rolle kann die Religion in unserer Gesellschaft einnehmen?

Bild vergrößern
Wolfgang Huber war von 2003 bis 2009 Ratsvorsitzender der Evangelischen Kirche in Deutschland.

Wolfgang Huber ist als langjähriger Bischof und EKD-Ratsvorsitzender einer der wichtigen Vordenker protestantischen Glaubens. In seinem neuen Buch geht er "Glaubensfragen" nach und versucht eine zeitgemäße "evangelische Orientierung" zu vermitteln. Darüber hinaus beschäftigen ihn auch aktuelle Problemstellungen: Wie sollte Kirche auf rechtspopulistische Strömungen reagieren? Muss sich die Kirche in der Wirtschaftsethik stärker einbringen? Einige Antworten gibt Wolfgang Huber bei "Klassik à la carte".

Das Gespräch führte Martina Kothe

Infos zum Buch

Titel: "Glaubensfragen. Eine evangelische Orientierung."
Verlag: C. H. Beck
ISBN: 978-3406700767
Seitenzahl: 332