Klassik à la carte

Studiogast: Norbert Blüm

Mittwoch, 15. November 2017, 13:00 bis 14:00 Uhr

Podcast NDR Kultur Neue CDs © NDR

Norbert Blüm im Gespräch

NDR Kultur - Klassik à la carte -

In seinem leidenschaftlichen Appell "Verändert die Welt!" wendet sich Norbert Blüm gegen eine Politik, die nur noch von Geldinteressen gesteuert wird.

0 bei 0 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Download

Von der Abiturprüfung der Enkelin, über die Pflegeversicherung bis hin zur Bekämpfung der weltweiten Kinderarbeit; als "soziales Aushängeschild der CDU" hat sich Norbert Blüm zeitlebens für die Geschicke der Welt stark gemacht.

Bild vergrößern
Norbert Blüm war von 1982 bis 1998 Bundesminister für Arbeit und Sozialordnung.

Dies fordert er mit seinem neuen Buch auch von der Mitwelt: "Verändert die Welt, aber zerstört sie nicht." Denn, so die Kernthese des langjährigen Arbeits- und Sozialministers der Kohl-Regierung, "Krieg, Folter, Ausbeutung, Ungerechtigkeit sind von Menschen geschaffen und können auch von Menschen abgeschafft werden." Die Spanne zwischen positiver Veränderung und der Zerstörung der Welt lotet Norbert Blüm bei "Klassik à la carte" im Gespräch mit Jan Ehlert aus.

Infos zum Buch

Titel: "Verändert die Welt, aber zerstört sie nicht."
Verlag: Herder
ISBN: 978-3-451-37920-8
Seitenzahl: 288

Das Gespräch führt Jan Ehlert