Klassik à la carte

Zu Gast: Katharina Finke

Mittwoch, 24. Mai 2017, 13:00 bis 14:00 Uhr

Bild vergrößern
Braucht wenig, besitzt weniger: Katharina Finke

Rund 10.000 Dinge nennt der Durchschnittsdeutsche sein Eigen - ganz schön viel. Katharina Finke wurde nach der Trennung von ihrem Freund vor die Wahl gestellt: entweder alles einlagern oder alles loswerden. Sie hat sich für Letzteres entschieden und lebt seitdem aus zwei Koffern und einer Reisetasche, hat keine Wohnung und keine Möbel. Immer auf der Suche nach einer Geschichte bereist Katharina Finke als freie Journalistin die Welt, lebt mal hier in einer WG, mal dort in einem Hostel.

Dennoch lehnt sie Besitztum nicht kategorisch ab. Sie wisse die Sachen, die sie habe, nur viel besser zu schätzen, erzählt sie im Gespräch mit Philipp Schmid. Ihre Geschichte von der materiellen Befreiung hat Katharina Finke außerdem in einem Buch zusammengefasst: "Loslassen. Wie ich die Welt entdeckte und verzichten lernte".

Das Gespräch führte Philipp Schmid