Klassik à la carte

Zu Gast: die Organisatoren des Elbjazz-Festivals

Montag, 22. Mai 2017, 13:00 bis 14:00 Uhr

Podcast NDR Kultur Neue CDs © NDR

Karsten Jahnke und Alexander Schulz, Veranstalter des Elbjazz-Festivals

NDR Kultur - Klassik à la carte -

Beim Reeperbahnfestival kooperieren Karsten Jahnke und Alexander Schulz bereits erfolgreich. Nun planen unsere Gäste auch das Elbjazz-Festival gemeinsam.

5 bei 4 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Download

Der Anblick alter rostiger Kräne und bunt beleuchteter Container. Ein Hauch von Seeluft und altem Schmieröl. Dazu die Klänge von Trompete, Klavier und Akkordeon. Es ist diese einzigartige Kombination, die das Elbjazz-Festival ausmacht. Nach einer "strukturell bedingten" Pause wird der Jazz den Hamburger Hafen in diesem Jahr zurückerobern. Mit einigen Neuerungen übernehmen Karsten Jahnke und der neue Festivalleiter Alexander Schulz die Organisation der Wiederauflage.

Bild vergrößern
In Hamburg keine unbekannten: die Festivalleiter Alexander Schulz, Karsten Jahnke und Folkert Koopmans (v.l.n.r.)

Beide sind in Hamburg keine Unbekannten: Karsten Jahnke holt mit seiner Konzertdirektion sämtliche Rock- und Pop-Größen in die Stadt; Alexander Schulz hat sich als Begründer des innovativen Reeperbahnfestivals international einen Namen gemacht. Mit dem Elbjazz-Festival 2017 steht nun eine neue Herausforderung ins Haus. Welche Hürden es dabei zu nehmen galt und wie das neue Festival-Konzept aussieht, verraten unsere Gäste in "Klassik à la Carte".

Das Gespräch führte Mischa Kreiskott