Klassik à la carte

Zu Gast: Tilo Werner und Bernd Rauschenbach

Mittwoch, 26. April 2017, 13:00 bis 14:00 Uhr

1953 veröffentlichte Arno Schmidt seinen Kurzroman "Die Umsiedler". Mehr als 60 Jahre später, in Zeiten der "Flüchtlingskrise", sind seine Themen wieder brandaktuell. Der Literaturwissenschaftler und Geschäftsführer der Arno-Schmidt-Stiftung Bernd Rauschenbach hat durch die Hörspielbearbeitung eine neue Sicht auf den Stoff bekommen: "Es wird dadurch ein ganz unmittelbar zupackender Text, der trotz der Kürzung nicht entschärft wurde", sagt er.

Fotos der Hörspielproduktion "Die Umsiedler"

Für den Hauptrollensprecher, Tilo Werner, war vor allem die Begegnung mit Schmidts Sprache ein besonderes Erlebnis: "Man muss sich immer ein bisschen einlesen. Aber dann hat man sehr viel Spaß daran, weil man einen sehr großen Reichtum entdeckt". Im Gespräch verraten die beiden mehr über die Produktion des Hörspiels und die Welt Arno Schmidts.

Das Gespräch führte Joachim Dicks

Weitere Informationen

Arno Schmidts "Die Umsiedler" als Hörspiel

Flucht und Vertreibung - ein aktuelles Thema, über das Arno Schmidt schon 1953 in "Die Umsiedler" schrieb. Die NDR Radiokunst produziert das Hörspiel nach seinem Kurzroman. mehr

mit Audio

Fluchtroman "Die Umsiedler" als Hörspiel

26.04.2017 20:00 Uhr

Vertreibung, Flucht und Hoffnung auf ein neues Leben. Das ist das gegenwärtige Thema. Und das war es einst. 1953 schrieb Arno Schmidt auf Grundlage eigener Erlebnisse den Kurzroman "Die Umsiedler". mehr