Klassik à la carte

Zu Gast: Ulrich Wickert

Mittwoch, 13. September 2017, 13:00 bis 14:00 Uhr

Bild vergrößern
Ulrich Wickert studierte Politikwissenschaft und Jura.

In einem Turmzimmer des Hoffmann und Campe Verlags arbeitet Ulrich Wickert an seinen Büchern. Mit Weitblick hat er sich nun mit einem seiner Lieblingsthemen beschäftigt: Frankreich. Die deutsch-französische Freundschaft, die nach 1945 so erfolgreich geknüpft wurde, verbindet uns in besonderer Weise mit den Nachbarn. Wir bewundern Eleganz, Stil und Küche der Franzosen und in diesem Jahr als Gastland auf der Buchmesse in besonderer Weise seine große Literatur. Aber Frankreich befindet sich auch in einer Krise. Soziale Spannungen, Attentate, Stagnation - das Selbstbewusstsein der Grande Nation ist angeknackst. Ulrich Wickert kennt dieses Land wie kaum ein anderer deutscher Autor und versucht im Gespräch mit Jan Ehlert bei Klassik à la carte zu vermitteln, warum man es lieben muss.

Das Gespräch führt Jan Ehlert

Weitere Informationen

Wickert über Frankreich-Wahl: "Ganz vernünftig gewählt"

Nach der Präsidentschaftswahl in Frankreich ist klar, es wird eine Stichwahl geben. Eine erste Analyse vom ehemaligen ARD Frankreich-Korrespondenten Ulrich Wickert. mehr