Gedanken zur Zeit

Bild vergrößern
Wie steht es um die Gesellschaft? Welche Veränderungen wird es für die Zukunft geben? Fragen für die Reihe: "Gedanken zur Zeit"

Jeden Sonntag um kurz nach 19 Uhr laufen auf NDR Kultur Essays namhafter Autoren. Es sind Beiträge zur geistigen Situation der Zeit - und gelegentlich auch zum Zeitgeist. Die Texte geben Orientierung in einer unübersichtlichen Gegenwart. "Gedanken zur Zeit" ist eine Reihe mit großer Tradition. Peter von Zahn und Axel Eggebrecht waren die "Erfinder" - seit 1947 gibt es die Sendung.

Allenfalls die Gangart der Beiträge hat sich über die Jahrzehnte hinweg geändert. Neben radikalen Argumentationen gibt es immer wieder mal einen spielerisch-ironischen Umgang mit den harten Wahrheiten der modernen Lebenswelt. Alle Texte sind subjektiv, ohne privat zu sein, aufklärerisch ohne die Arroganz des Besserwissenden. Kurzum: Es sind Radio-Essays für neugierige Kopf-Hörer.

Die düstere Zukunft der Türkei

24.07.2016 19:00 Uhr

Was wird aus der Türkei? Erdogans Machtpoker nach dem Putschversuch entwickelt eine unkontrollierbare Dynamik, die sogar in einem Bürgerkrieg münden könnte, befürchtet Olga Grjasnowa. mehr

Wider die Dampfmacherei der "Volksversteher"

17.07.2016 19:05 Uhr

Claus Leggewie über die Möglichkeit, wie der traditionelle Parlamentarismus um eine "Konsultative" zur Beteiligung der Gesellschaft an politischen Prozessen ergänzt werden könnte. mehr

Wer ist das Volk?

10.07.2016 19:05 Uhr

Das Band zwischen den Bürgern und ihren Repräsentanten wird immer dünner, und das in einer Zeit, in der die Gesellschaft vor großen Herausforderungen steht. mehr

Smartphones in der Schule - Werkzeug oder Prothese?

03.07.2016 19:05 Uhr

Der Bildungsexperte Reinhard Kahl fragt sich, warum Smartphones in Schulen als Universalprothese nur ausgesperrt werden und nicht als Universalwerkzeug richtig eingebunden werden. mehr

Der Elefant im Raum

26.06.2016 19:05 Uhr

Die ursprünglich englische Metapher vom "elephant in the room" besagt, dass wir über viele Probleme reden, außer über die eigentlichen. Häuft sich diese Wahrnehmung, auch in der Politik? mehr

Schlimmer als die Polizei erlaubt?

19.06.2016 19:05 Uhr

Was charakterisiert eigentlich politische Satire? Sie darf Spott und Häme ausschütten, gewiss, sie darf richtig fies werden; aber darf sie - wie Tucholsky sagte - alles? mehr