Archiv

Gedanken zur Zeit

Bild vergrößern
Wie steht es um die Gesellschaft? Welche Veränderungen wird es für die Zukunft geben? Fragen für die Reihe: "Gedanken zur Zeit"

Jeden Sonntag um kurz nach 19 Uhr laufen auf NDR Kultur Essays namhafter Autoren. Es sind Beiträge zur geistigen Situation der Zeit - und gelegentlich auch zum Zeitgeist. Die Texte geben Orientierung in einer unübersichtlichen Gegenwart. "Gedanken zur Zeit" ist eine Reihe mit großer Tradition. Peter von Zahn und Axel Eggebrecht waren die "Erfinder" - seit 1947 gibt es die Sendung.

Allenfalls die Gangart der Beiträge hat sich über die Jahrzehnte hinweg geändert. Neben radikalen Argumentationen gibt es immer wieder mal einen spielerisch-ironischen Umgang mit den harten Wahrheiten der modernen Lebenswelt. Alle Texte sind subjektiv, ohne privat zu sein, aufklärerisch ohne die Arroganz des Besserwissenden. Kurzum: Es sind Radio-Essays für neugierige Kopf-Hörer.

Die verbrauchte Kraft des Schönen

24.09.2017 19:00 Uhr

Kann das Schöne politische Gefühle wecken? Ist gar die "Ästhetik des Widerstands" eine Parole von gestern? Mathias Greffrath sinniert über das Verblassen unseres kulturellen Erbes. mehr

mit Audio

Warum machen die das eigentlich?

10.09.2017 19:00 Uhr

Klagen über "die Politiker" sind sehr populär. Kaum jemand hat jedoch eigene Erfahrungen gemacht, wie es ist, Politiker zu sein. Wilhelm Schmid hat selbst einmal drei Jahre in der Politik verbracht. mehr

mit Audio

Geht uns aus der Sonne!

10.09.2017 19:00 Uhr

Der Umstieg von fossilen auf erneuerbare Quellen in den reichen Nationen hängt mit der Chance auf mehr Wohlstand für die armen vielfältig zusammen. mehr

mit Audio

Partizipation versus Wohlstand

03.09.2017 19:00 Uhr

Müssen sich die Bürger demnächst zwischen mehr politischer Partizipation oder größerem wirtschaftlichem Wohlstand entscheiden? Herfried Münkler über die Krise der westlichen Demokratie. mehr

mit Audio

Aus der Zeit gefallen?

27.08.2017 19:00 Uhr

Die junge Generation wendet sich nicht mehr automatisch den Grünen zu. Sie müssen sich neu erfinden, wenn sie langfristig bestehen wollen. mehr

mit Audio

Ein Markt - eine Währung - eine Demokratie

20.08.2017 19:00 Uhr

Europa braucht einen neuen Aufbruch: eine stärkere Eurozone, eine Währungs- und Sicherheitspolitik auf stabiler Grundlage - gerade in Zeiten von Brexit und Trump. mehr