Archiv

Gedanken zur Zeit

Bild vergrößern
Wie steht es um die Gesellschaft? Welche Veränderungen wird es für die Zukunft geben? Fragen für die Reihe: "Gedanken zur Zeit"

Jeden Sonntag um kurz nach 19 Uhr laufen auf NDR Kultur Essays namhafter Autoren. Es sind Beiträge zur geistigen Situation der Zeit - und gelegentlich auch zum Zeitgeist. Die Texte geben Orientierung in einer unübersichtlichen Gegenwart. "Gedanken zur Zeit" ist eine Reihe mit großer Tradition. Peter von Zahn und Axel Eggebrecht waren die "Erfinder" - seit 1947 gibt es die Sendung.

Allenfalls die Gangart der Beiträge hat sich über die Jahrzehnte hinweg geändert. Neben radikalen Argumentationen gibt es immer wieder mal einen spielerisch-ironischen Umgang mit den harten Wahrheiten der modernen Lebenswelt. Alle Texte sind subjektiv, ohne privat zu sein, aufklärerisch ohne die Arroganz des Besserwissenden. Kurzum: Es sind Radio-Essays für neugierige Kopf-Hörer.

Kann die Kunst uns retten?

28.05.2017 19:00 Uhr

Hat die Kunst noch die Kraft, mit Bildern und Ideen den Diskurs über ein neues Weltbild zu befeuern? Oder muten wir ihr ein bisschen zu viel zu? mehr

Das Ende der Fünften Republik?

07.05.2017 19:00 Uhr

Johannes Willms beobachtet, wie bei den französischen Präsidentschaftswahlen neue politische Gegensätze entstehen und die guten republikanischen Sitten unter die Räder kommen. mehr

mit Audio

Die fragile Gegenmacht

30.04.2017 19:00 Uhr

Die Gewerkschaften sind in der Defensive. Für große Ziele ist niemand mehr zuständig - sie zu entwickeln, könnte aber überlebensnotwendig werden, findet Mathias Greffrath. mehr

mit Audio

Verstörte Normalität

23.04.2017 19:00 Uhr

Der bevorstehende Brexit markiert einen tiefen Riss durch das Vereinigte Königreich. Und doch herrscht zugleich gelassene Normalität, bei politischen Eliten wie in der Bevölkerung. mehr

mit Audio

Ein gespaltenes Land

09.04.2017 19:00 Uhr

Wäre Europa am Ende, wenn Marine Le Pen französische Präsidentin würde? Ulrike Guérot unternimmt politisch-kulturelle Vermessungen vor der Präsidentschaftswahl in Frankreich. mehr

mit Audio

Verrohung der Öffentlichkeit

02.04.2017 19:00 Uhr

Der Schriftsteller und Journalist Harald Eggebrecht sieht in der zunehmenden Geringschätzung von Kultur und Bildung die Entsprechnung zur Verrohung der Öffentlichkeit. mehr