Archiv

Gedanken zur Zeit

Bild vergrößern
Wie steht es um die Gesellschaft? Welche Veränderungen wird es für die Zukunft geben? Fragen für die Reihe: "Gedanken zur Zeit"

Jeden Sonntag um kurz nach 19 Uhr laufen auf NDR Kultur Essays namhafter Autoren. Es sind Beiträge zur geistigen Situation der Zeit - und gelegentlich auch zum Zeitgeist. Die Texte geben Orientierung in einer unübersichtlichen Gegenwart. "Gedanken zur Zeit" ist eine Reihe mit großer Tradition. Peter von Zahn und Axel Eggebrecht waren die "Erfinder" - seit 1947 gibt es die Sendung.

Allenfalls die Gangart der Beiträge hat sich über die Jahrzehnte hinweg geändert. Neben radikalen Argumentationen gibt es immer wieder mal einen spielerisch-ironischen Umgang mit den harten Wahrheiten der modernen Lebenswelt. Alle Texte sind subjektiv, ohne privat zu sein, aufklärerisch ohne die Arroganz des Besserwissenden. Kurzum: Es sind Radio-Essays für neugierige Kopf-Hörer.

Almosen in einem reichen Land

19.02.2017 19:00 Uhr

Betteln, die Schauseite der Armut, ist ins städtische Straßenbild der Wohlstandsgesellschaften hineingewachsen. Beatrix Novy erklärt, warum Armutsbekämpfung mehr braucht als Barmherzigkeit. mehr

Der US-Präsident als Elefant im Porzellanladen

05.02.2017 19:00 Uhr

Trumps erste Tage im Amt waren von der mutwillig inszenierten fristlosen Kündigung einer Wertegemeinschaft geprägt. Das hässliche Amerika zeigt seine Fratze. mehr

Politische Einheit im Dissens

29.01.2017 19:00 Uhr

Der Jurist Horst Meier argumentiert, dass der Zusammenhalt einer pluralistischen Gesellschaft weniger auf einem "Grundkonsens" denn auf einer gepflegten Konfliktkultur fußt. mehr

Toni Erdmann und die Quotenfrauen

22.01.2017 19:00 Uhr

Christiane Peitz macht vor den Oscar-Nominierungen eine Standortbestimmung, wie es um das Standing der weiblichen Filmschaffenden in der heutigen Filmindustrie bestellt ist. mehr

Noch ein Abschied vom Proletariat

15.01.2017 19:00 Uhr

Die progressiven Strömungen haben das Proletariat der autoritären Transformation der Nationalisten überlassen und das stolze Milieu lässt sich von Le Pen, Trump und Petry kapern. mehr

Die Schönheit Europas

08.01.2017 19:05 Uhr

Solange die Bürger Europas weitgehend draußen vor sind, bleibt die Europäische Republik ein schöner Traum. Ulrike Guérot über die Neubegründung eines kontinentalen Gemeinwesens. mehr