Am Abend vorgelesen

Autobiografisches von Günter Grass, Kurzgeschichten von Patricia Highsmith oder Romane von zeitgenössischen Autoren - es lohnt sich immer, die Sendung "Am Abend vorgelesen" auf NDR Kultur einzuschalten. Montags bis freitags ab 22 Uhr.

Zu hören gibt es Literatur von der Antike bis zur Gegenwart, von renommierten Schauspielern oder Sprechern gelesen - und manchmal auch vom Autor persönlich.

Die Beiträge vergangener Sendungen finden Sie unten in chronologischer Reihenfolge:

Helene Grass liest Lucius Apuleius

"Amor und Psyche" ist das bekannteste und wohl auch schönste und tiefsinnigste Märchen, das aus der Antike überliefert ist. Helene Grass liest das Märchen in vier Teilen. mehr

"Der grässliche Fatalismus der Geschichte"

Georg Büchner war der einflussreichste Dramatiker der deutschen Literatur im 19. Jahrhundert. NDR Kultur sendet Lesungen von seiner Prosa und seinen Briefen. mehr

Prosa von Ödön von Horváth

Die Prosa spielt im Werk von Ödön von Horváth eine geringere, aber nicht nebensächliche Rolle. In "Am Abend vorgelesen" hören Sie ausgewählte Werke des Dramatikers und Erzählers. mehr

Traugott Buhre liest Goethe

In Goethes Novelle "Der Mann von funfzig Jahren" geht es um eine Art Psychologie oder Naturlehre der Liebe, um das Verhältnis von Bindung und Freiheit, von Liebe und Chemie. mehr

Schriften von Friedrich Schiller

Friedrich Schillers klassischer Rang beruht vor allem auf seinen Theaterstücken. Aber auch seine ästhetischen Schriften sind Grundschriften der deutschen Klassik. mehr