Archiv

Klassik à la carte

In der Sendung "Klassik à la carte" sind Menschen zu Gast, die etwas zu sagen haben. Menschen, die Geschichten erzählen, die sich Gedanken machen über die Welt. Menschen, die Neues planen und die zurückblicken können auf Leistungen und Fehlschläge, auf Begegnungen und Abenteuer. Dreimal in der Woche - montags, mittwochs und freitags um 13 Uhr - ist ein Gast aus der weiten Welt der Kultur eingeladen: Musiker, Schriftsteller, Schauspieler, Bildende Künstler, Filme- und Theatermacher, Unternehmer und Wissenschaftler.

Weitere Informationen

Die Musik in Klassik à la carte

Hat Ihnen die Musik in Klassik à la Carte heute besonders gut gefallen? Hier finden Sie eine Übersicht aller in der Sendung gespielten Stücke zum Herunterladen. mehr

Gäste spielen ihre Lieblingsmusik

Die Gäste stellen sich eine Stunde lang den neugierigen, kritischen und überraschenden Fragen unserer Moderatoren. Und sie bekommen die Gelegenheit, ihre Gedanken auch einmal vertieft darzustellen, abseits von der Hektik des Alltags. Und weil Musik unser aller Leben tief prägt, bringen unsere Gäste ihre Lieblingsmusik mit in die Sendung.

Im Zweifel glauben

11.09.2015 13:00 Uhr

"Zweifel muss man ernst nehmen", sagt die frühere EKD Ratsvorsitzende Margot Käßmann, gerade in (Glaubens-)Krisen. Davon und von der Hoffnung handelt ihr neues Buch. mehr

Es gibt keine doofen Menschen

09.09.2015 13:00 Uhr

Ein Jahr lang ist Meike Winnemuth um die Welt gereist, ihr Buch "Das große Los" wurde ein Besteller. Jetzt schreibt sie über "das unverschämte Glück, auf der Welt zu sein". mehr

Vielseitiger Rebell

04.09.2015 13:00 Uhr

Mit Filmen wie "Sonnenallee" und "Crazy" wurde Robert Stadlober bekannt. Jetzt ist er an den Hamburger Kammerspielen in dem Einpersonenstück "Private Peaceful" zu sehen. mehr

Tick, Tack, Tick, Tack

02.09.2015 13:00 Uhr

Rüdiger Safranski hat über viele bedeutende Persönlichkeiten der Kultur- und Geistesgeschichte geschrieben. Jetzt war es für ihn an der Zeit, über die Zeit zu schreiben. mehr

Der Westen hat nur zugeschaut

31.08.2015 13:00 Uhr

Rafik Schami schreibt in seinem neuen Buch über die Sehnsucht nach seiner Heimatstadt Damaskus und spricht über die aktuelle Situation im Nahen Osten. mehr