Stand: 18.02.2016 12:10 Uhr  | Archiv

9-Sekunden-Rezension

Bild vergrößern
In der BayArena in Leverkusen hat man dem historischen Tor eine Wand spendiert.

Schuld an allem ist, wie so oft, der Fußball: Wie der Leverkusener Angreifer Karim Bellarabi mit seinem 9-Sekunden-Tor gegen Borussia Dortmund im August 2014, versucht auch die 9-Sekunden-Rezension, Schönheit, Präzision und Entschiedenheit in kürzester Zeit zu verdichten.

Mit einem 9-Sekunden-Tor allein lässt sich natürlich kein Spiel gewinnen und mit einer 9-Sekunden-Rezension längst noch nicht alles über ein Buch sagen; aber im besten Falle hält man für einen Augenblick den Atem an und denkt: "Ach-!"

Dieses Thema im Programm:

NDR Kultur | 19.02.2016 | 08:15 Uhr