Stand: 20.11.2012 21:00 Uhr  | Archiv

Sachbuchpreis für David Van Reybrouck

David Van Reybrouck hat den NDR Kultur Sachbuchpreis 2012 erhalten. "'Kongo: Eine Geschichte'. Das ist ein nüchterner Titel. Doch was sich dahinter verbirgt, ist gewaltig. Es ist ein Musterfall dessen, was exzellente Sachbücher vermögen: Die Geschichte des Kongo wird so erzählt, dass beim Leser zu keiner Minute Zweifel aufkommen, weshalb sie Aufmerksamkeit verdient – weit über den aktuellen Konflikt im Osten der Demokratischen Republik Kongo hinaus", so der Jury-Vorsitzende und NDR Programmdirektor Hörfunk Joachim Knuth in seinem Grußwort.

David Van Reybrouck am Rednerpult © NDR Fotograf: Mathias Todtenhaupt

"Es ist eine große Ehre für mich"

NDR Kultur -

In seiner Rede bedankte sich NDR Kultur Sachbuchpreis-Gewinner David Van Reybrouck für die "außerordentliche Annerkennung" seines Werkes.

0 bei 0 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Liebeserklärung für ein Land

Bild vergrößern
"Ich hoffe, dass deutsche Leser durch diesen Preis motiviert werden, den Kongo nicht nur besser zu verstehen, sondern auch mehr zu lieben."

"Es ist eine große Ehre für mich, dass ich aus einer Longlist von so vielen namhaften internationalen Autoren ausgewählt wurde und in einem Land mit einer so ungemein reichen journalistischen Tradition als Ausländer den Preis für das beste Sachbuch entgegennehmen darf", so der Gewinner David Van Reybrouck.

Zuvor hatte Laudator Rupert Neudeck "Kongo" als "das Buch eines Liebhabers" bezeichnet. "Man begreift, mit welcher Liebe sich der ausgebildete Archäologe Reybrouck dem Land nähert. Das Buch enthält die Potenziale des Landes, aber auch die Tragödien, die sich bis heute nicht haben richtig verändern lassen. Dieses Buch zeichnet den Kongo aus, wie kaum ein Buch über Afrika es je vermocht hat", sagte der Journalist und Gründer von Cap Anamur auch in Hinblick auf die traurige Aktualität, die das Buch in den vergangenen Tagen gewonnen hat.

Cover: David Van Reybrouck: Kongo - Eine Geschichte © Suhrkamp

David Van Reybrouck im Gespräch

NDR Kultur -

Der Gewinner des NDR Kultur Sachbuchpreises 2012 im Gespräch über sein Buch "Kongo. Eine Geschichte" und die aktuellen Entwicklungen im Kongo.

0 bei 0 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Qualitativ anspruchsvoll und zugleich unterhaltsam

Bild vergrößern
Joachim Knuth, NDR Hörfunkdirektor und Jury-Vorsitzender des NDR Kultur Sachbuchpreises, überreichte die Urkunde an den Gewinner David Van Reybrouck.

Eine siebenköpfige Jury hatte über die Vergabe des mit 15.000 Euro dotierten NDR Kultur Sachbuchpreises entschieden. "Wir freuen uns über den großen Erfolg dieses Buches und über die Auszeichnung mit dem NDR Kultur Sachbuchpreis, der es sich zur Aufgabe gemacht hat, qualitativ anspruchsvolle und zugleich unterhaltsam geschriebene Bücher in der Vielzahl der Neuerscheinungen zu erkennen und zu würdigen", so Dr. Jonathan Landgrebe, Geschäftsführer des Suhrkamp Verlags, bei dem "Kongo" erschien.

Gala mit Sharon Kam

Bild vergrößern
Musikalisch wurde die Gala unter anderem von der Klarinettistin Sharon Kam begleitet.

Während der Gala wurde auch die beste Nachwuchspublikation des Jahres ausgezeichnet. Autor Dirk Laabs nahm den mit 10.000 Euro dotierten Förderpreis der VolkswagenStiftung Opus Primum entgegen. Sein Buch "Der deutsche Goldrausch. Die wahre Geschichte der Treuhand" erzählt ein weniger bekanntes Kapitel der Wendezeit. Die Klarinettistin Sharon Kam und der Kabarettist Max Uthoff sorgten für das Rahmenprogramm, NDR Kultur Redakteur Ulrich Kühn moderierte die Veranstaltung.