Sonntagsstudio

HörSalon: Afrika!

Sonntag, 13. Dezember 2015, 20:00 bis 22:00 Uhr

Die Entwicklungsarbeiterin Auma Obama kritisiert, dass für viele Afrika mit "Armut, Elend, wilden Tieren" gleichgesetzt wird. Sie fordert: "Hört doch mal auf uns!" Die Schwester des amerikanischen Präsidenten ist in Kenia aufgewachsen und hat in Deutschland studiert. Mit ihrer in Nairobi ansässigen Stiftung "Sauti Kuu" (Starke Stimmen) will sie Kinder und Jugendliche dazu ermutigen, ihr Schicksal selbst in die Hand zu nehmen, statt auf Entwicklungshilfe zu warten.

Bild vergrößern
Der von Jakob von Uexküll gegründete Weltzukunftsrat setzt sich für ein nachhaltiges Handeln im Sinne nachfolgender Generationen ein.

Jakob von Uexküll hat Auma Obama im vergangenen Jahr für eine Mitarbeit in dem von ihm gegründeten "World Future Council" gewonnen, der sich um Lösungen für die Armuts- und Umweltprobleme der Welt bemüht. Von Uexküll gründete 1980 den "Right Livelihood Award", auch "Alternativer Nobelpreis“ genannt, der seither jährlich vergeben wird.

Der HörSalon im Bucerius Kunst Forum ist eine gemeinsame Gesprächsreihe von NDR Kultur und der ZEIT-Stiftung Ebelin und Gerd Bucerius.

Moderation: Alexander Solloch.

Weitere Informationen

Sonntagsstudio

Im Rahmen des Sonntagsstudio präsentiert NDR Kultur in der Reihe "Autoren lesen" unter anderem hochkarätige Lesungen. mehr

 

NDR Logo
Dieser Artikel wurde ausgedruckt unter der Adresse: http://www.ndr.de/ndrkultur/epg/Sonntagsstudio,sendung457670.html