Live aus der Bayerischen Staatsoper München

Richard Wagner: "Tannhäuser"

Sonntag, 21. Mai 2017, 16:00 bis 21:00 Uhr

Der norddeutsche Startenor Klaus Florian Vogt debütiert als Tannhäuser, und die Opernwelt kann es kaum erwarten, live dabei zu sein - in der Bayerischen Staatsoper München, am Radio oder im Internet.

Bild vergrößern
Kirill Petrenko überzeugte an der Bayerischen Staatsoper bereits mit der Wagner-Interpretation von "Die Meistersinger von Nürnberg".

Als Lohengrin oder Stolzing verzückt Vogt seit Jahren sein Publikum, sei es in Bayreuth, Berlin, New York oder anderswo. Doch wie wird er sich in München dieser neuen Rolle nähern, dem in sich zerrissenen Künstler, der zwischen zwei Welten hin- und her taumelt? Der "geregelten" Welt der Minnesänger, die sich auf der Wartburg versammeln, in den musikalischen Wettstreit treten und den Sänger küren wollen, der am überzeugendsten von der Liebe zu singen weiß. Und der faszinierenden, verbotenen Welt des geheimnisvollen Venusberges, in dem die Lust größte Triebkraft ist. Venus oder Elisabeth? Tannhäuser soll sich zwischen diesen Prinzipien der Weiblichkeit entscheiden und kann es doch nicht. Zwischen zerstörerischem Schuldgefühl und ekstatischer Revolte reibt er sich auf - wie wird Regisseur Romeo Castellucci diesen Antihelden interpretieren?

Die Symbol und künstlerischer Ausdruck

"Seelenlandschaften" wolle er erschaffen, ließ er schon verlauten. Mit Symbolen wolle er arbeiten: Pfeil und Bogen stehen bei ihm für die Liebe und die Wunden, die die Liebe schlage. Tannhäuser sei dabei immer das Opfer, immer der Gejagte, immer die Beute. Der Bogen könne aber auch als Tannhäusers Harfe verstanden werden - als sein künstlerisches Ausdrucksmittel. Und wo setzt Generalmusikdirektor Kirill Petrenko, der erstmals diese Oper dirigiert, die musikalischen Akzente mit dieser hochkarätigen Sängerbesetzung? Anja Harteros singt die Partie der Elisabeth, Elena Pankratova ist Venus, Christian Gerhaher Wolfram von Eschenbach.

Die Besetzung

Tannhäuser
Oper in 3 Aufzügen
Libretto von Richard Wagner

Tannhäuser: Klaus Florian Vogt
Elisabeth: Anja Harteros
Venus: Elena Pankratova
Hermann, Landgraf von Thüringen: Georg Zeppenfeld
Wolfram von Eschenbach: Christian Gerhaher
Walther von der Vogelweide: Dean Power
Biterolf: Peter Lobert
Heinrich der Schreiber: Ulrich Reß
Reinmar von Zweter: Christian Rieger
Ein junger Hirt: Elsa Benoit
Vier Edelknaben: Solisten des Tölzer Knabenchores

Chor der Bayerischen Staatsoper
Bayerisches Staatsorchester

Ltg.: Kirill Petrenko

weitere Konzerte

Konzerte und Opern auf NDR Kultur

Hier verpassen Sie kein Konzerthighlight! Eine Übersicht der kommenden musikalischen Höhepunkte auf NDR Kultur. mehr

Konzerte zum Nachhören

Sollten Sie einmal ein Konzerthightlight auf NDR Kultur verpasst haben, finden Sie hier eine Übersicht der musikalischen Höhepunkte, die nachgehört werden können. mehr