Stand: 17.07.2016 15:30 Uhr

Triathlon: Carolin geht an ihre Grenzen

Das waren harte Wochen für Carolin Stein aus Hamburg: Am Sonntag ist sie in Hamburg beim weltgrößten Triathlon gestartet - denn sie hat im NDR 2 Vormittag einen der begehrten Startplätze gewonnen. "Oh Gott", rief sie nur, als Jens Mahrhold sie über ihren Gewinn informierte - und weiß offenbar selbst nicht genau, ob sie sich jetzt freuen oder geschockt sein soll. Am Ende hat die 29-Jährige sich aber mächtig zusammengerissen. 3 Stunden, 8 Minuten und 44 Sekunden hat es gedauert, bis sie völlig abgekämpft am Ziel war. Respekt!

Carolins Weg zum Ziel

"Der berühmte Tritt in den Hintern"

Eigentlich wollte Carolin schon länger an dem Wettkampf teilnehmen, aber dann hat sie sich doch nicht getraut, sich anzumelden. "Mein Problem ist meine Willensschwäche", erklärt Carolin. "Ich brauche einfach ein bisschen Ansporn und den berühmten Tritt in den Hintern."

Das Rookie-Training der Triabolos hatte es in sich: Ab Ende April wurde fünfmal die Woche trainiert. Dafür garantieren die Trainer: "Wer bei uns mitmacht, der schafft es dann im Juli auch ins Ziel!" Und sie haben nicht gelogen.

Carolin Stein und Jens Mahrhold beim Lauftraining an der Alster © NDR Fotograf: Stephan Schaar

Yoga? So ähnlich wie Triathlon

NDR 2 - Der NDR 2 Vormittag -

Harte Zeiten stehen unserer Gewinnerin Carolin Stein bevor: Bis zum Triathlon im Juli soll sie topfit sein! Zum Kennenlernen lief Jens Mahrhold eine Runde mit und stellte "laufend" Fragen.

3,44 bei 9 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Dennis schafft den Triathlon!

Für Dennis Müller ist ein Traum wahr geworden: Nach 12 Wochen harten Rookie-Trainings ist er beim Triathlon in der Olympischen Distanz angetreten. NDR 2 hat ihn begleitet. mehr