Archiv

Von A - Z

Norddeutsche Begriffe von A - Z
BegriffBedeutungEingesandt von
abbes Beinein fehlendes BeinAndrea Busch aus Chittlehampton, GB
achterlichhintenSiegfried Harzer aus Werther (Westf.)
AckerschnackerHandyThomas Huschka-Kössler aus Neukloster
Akkewaas/AggewarsUmstand, Aufstand (Begriff aus der Region Kreis Steinburg/Holstein)Nicole Bunsen aus Schleswig
Rita Seilr aus Tarp
Evelyn Röhe aus Hamburg
All up steeAlles in OrdnungHeike Krüßmann aus Lemwerder
anscheetenangeschmiertBirte Speth aus Damlos
Appeldwatschdummes ZeugRita Vogel aus Norderstedt
Evelyn Nehlsen aus Fockbek
Dr. Michael Weber aus Eutin
Wera Schultz aus Soltau
AppelgriepschApfelkerngehäuseStefan Seifarth aus Wohltorf
Armkasse"Kriegst was aus der Armkasse" bedeutet jemandem eine runterzuhauen.Michael Newe aus Hamburg
ausbaldovern/ausbaldowernausfindig machen, erforschen, aber auch; spionierenKlaus Wortmann aus Bodenwerder
aufdröselnanalysieren, auseinandernehmenMartin Romeike aus Jever
auskamüsern/ausklamüs(t)ernaushecken, tüfteln, rätseln, ausdenken, planen (vom lateinischen Wort für studieren abgeleitet)Larissa aus Hannover / Ammerland, Jens Mahrhold aus dem NDR 2 Team
BacksOhrfeige, BackpfeifeJurek Szimmuck
BackeberenDie "sieben Sachen"Monika Bremer
BagalutSchlingel, FlegelLisbeth Mumm aus Friedrichstadt
balüsigängstlich, bangeSilke Schulte aus Georgsmarienhütte
Ballerschnachtscheeine Frau, "die sich dumm anstellt"Jürgen Drube
Bambuseungelernter Seemann, HilfsdienerGabriele Bokelmann aus Norderstedt
BanauseStammt aus dem Griechischen (Banausos), bedeutet "Handwerker" und bezeichnet einen Menschen ohne kulturelle Bildung und Kunstverständnis.Torsten Wagschal aus Achim
bannich/bannigviel, sehr (sinngemäß)Mona Ottner aus Flensburg
Wiltrud Karoschinski aus Lübeck
bannich holdsehr eiligRoland Toll aus Winsen (Luhe)
BangbüxAngsthaseDagmer Schneiders
Claudia Oppermann aus Hamburg
Annika Orchowski
Antje Mazarin aus Laatzen
bedeppert/bedröppeltplatt sein, verunsichert guckenPeter Rumpf aus Hamburg
Sabrina Brunow aus Neustadt i. H.
jemanden begatschenso lange auf jemanden einreden, bis er nachgibtKai Witte aus Roennenberg
beikleimdemnächst, langsam aber sicherMatthias Brinkmann aus Retgendorf
etwas bekakelnetwas bereden. besprechenJürgen Simonsen aus Lübeck
benaut/ick bün benaut Mir ist schwindelig.Doris Kurtz aus Weyhe
BindfiddelSchnur, Bindfaden, SchnürsenkelAnike Timmermann aus Aurich
Bischa witschern umme Nase.Du siehtst ja blass aus im Gesicht.Dörthe Hauschild aus Bremen
Bis wohl naarsch!Bist wohl nicht ganz bei Trost!Michael Newe aus Hamb
Bohntjesopp Branntwein mit darin eingelegten RosinenStephanie Frerichs
Böhrschruf HubschrauberHeike Christie aus Handeloh
bokenFußball spielenRalf Marckgraf aus Hannover
Bonsche, Bonschen, BoltchenBonbon, SüßigkeitRenate Tiermann aus Hamburg
Lisa Krahn aus Lilienthal
Ina Bohlken aus Halle/Westfalen
Anke Biethan
BöskupenEinkaufenManfred Jansen aus Sögel
bregenklöterich1. Sagt man wenn jemand nur dummes Zeug erzählt oder Unsinn verzapft
2. wirr, durcheinander, unkonzentriert, durch den Wind
Elke Bull aus Winsen
Vera Wittenberg aus Ganderkesee
Michaela Steinke aus Isernhagen
Heike Simonsen aus Lübeck
Roland Toll aus Winsen
BregenklüternKopfschmerzenFrank Borchert aus Dahmen
Annegret Gertje aus Jeddeloh II
Bregenschülpenhat man, wenn man zu viel getrunken hatKarl-Heinz Rudolph aus Salzgitter
Imke Hölzel
Lutz Meyer aus Wunstorf
breesigdumm, dämlichAntje Mazarin aus Laatzen
BrickenFrühstücksbrett, BierdeckelUlrike Hamann
BrietLümmel, FlegelJoachim Busch aus Hamburg
BrietenDampf. Und der Nebel, der im Badezimmer entsteht, wenn man duscht.Marco Müller aus Sassenburg
BüdelBeutelGunther Fessen aus Hagen
BuddelFlascheWolfgang Hoewald aus Drochtersen
BültHügel, Haufen, ErhebungMichael Hüsers aus Meppen
BüngelKnüppel, dicker StockElly Jacobs aus Emden
ein büschenein bischenElke Ohmstede aus Münster
Buseruntscher/BuscherumFischerhemd (aus dem Niederländischen)Marlies Metz-Schlobohm aus Bovenden
Butter bei die FischeKomm zum Wesentlichen!Kai Bachmann aus Hamburg
bu(t)tschernherumstrolchen - ob draußen oder im Internet. Ein Butscher ist ein kleiner Junge/Baby.Birgit Labedat aus Hamburg
Rose-Marie Fischer
Dackhaas"Dachhase", bedeutet KatzeNorbert Pierstorf
daddelnEtwas Unsinniges tun, spielen, herumspielen, wettenWolfgang Osternack aus Hamburg
Peter Fliegner aus Hasenmoor
Michael Newe aus Hamburg
Da geht kein Weg bei hin.Da kommt man nicht drumherum.Dörthe Hauschild aus Bremen
Das ischa nicht zu blasen!Überrascht: Das gibt es doch nicht!
Dat löpt sück all torecht!Das wird sich schon ergeben bzw. von allein regeln.Frauke Echterhage aus Neuenrade
Dat läuft wien Dittgenein Groschen, der wegrolltBerri Hansmann
Dat trekt wie HechtsuppEs zieht wie Hechtsuppe, mutmaßlich aus dem Jüdischen übernommen ("hech soppa" bedeutet "starker Wind"Anke Cordes aus Visselhövede
De Düvel schitt immer op den gröten Hupen.Der Teufel sch... immer auf den größten Haufen. Meint: Der, der schon genug hat, bekommt immer noch mehr.Markus Arndt aus Preetz
De kann proten as en afkatJemand kann einen in Grund und Boden redenNorbert Wasserberg
detsch bescheuert, dämlich. Meist verwendet im Satz: "Der/die is n Happen detsch" = "Der/die ist etwas bescheuert"Thomas Witte aus Meinersen
DeernMädchenSusanne Jacobs aus Hamburg
denn man tojetzt gehts losDirk Heine aus Radbruch
diesignebeliges, schmuddeliges Wetter, bei dem man nicht in die Ferne schauen, da die Sicht so schlecht istThomas Müller aus Detern
Ditscheeine kleine BeuleDagmar Manneck aus Preetz
ditscheneinen Gegenstand schnipsenOlav Appelius aus Halstenbek
ditschernbummeln, durch die Stadt schlendernAnne Baumert aus Kronshagen
düchtigtüchtigAndreas feldhaus aus Haßloch
dödelntrödelnKai Witte aus Ronnenberg
Dor ni för, da nicht für, dafür nichtBitte sehr, gern geschehen, nicht der Rede wertSimone Bloßfeldt
Ute Baur aus Hetlingen
Stefan Sailer aus Ammersbek
DölmerDummkopfMichael Asmussen aus Duderstadt
Thomas Sobotta aus Hohenhameln
DönekensBlödsinn, StreicheJonas Swelim aus Braunschweig
Meryem Severloh
DönskramQuatsch, BlödsinnKai Witte aus Roennenberg
DöntjesSpäße, WitzeHeinrich Quarz aus Hamburg
Dörchgeneihterjemand, der es faustdick hinter den Ohren hatMahlstedt-Hölker aus Wolfsburg
Dösbattel/Dösbaddel/
Döskopp
Trottel, TrampelFrank Meybohm aus Bomlitz
Sabine Köhler-Lipper aus Hannover
Manfred Fromheim aus Hamburg
Angelika Skottki aus Braunschweig
Nadja Fischer aus Hamburg
Michael Newe aus Hamburg
Klaus Pöhler aus Petershagen
DöschmoschinDreschmaschineJörn Knabbe aus Düdenbüttel
dösigumständlich, dummAnke Werner aus Neustrelitz
dopTopfMelanie aus Wietmarschen
Dor muss di nich um queelenDarum brauchst du dich nicht kümmernMarlies Metz-Schlobohm aus Bovenden
drögetrockenJens Münchberger aus Seeth
drömeln herumtrödeln, rumträumenMichael Hüsers aus Meppen
Andreas Sauk
DrönbüddelLangweiler, jemand, der nicht so schnell und nicht so recht bei der Sache istAngelika Skottki aus Braunschweig
Susan Knezetic-Kleinow
Andreas Otto aus Stockelsdorf
Dagmar Manneck aus Preetz
Dagmer Schneiders
DröhnkramLangweiliges GelaberMichael New aus Hamburg
duhnbetrunkenNorbert Abraham aus Hamburg
dumm Tüüg/Tüchdummes Zeug, UnsinnEvelyn Nehlsen aus Fockbek
Karen Burandt-Becker
DuselGlückMichael Newe aus Hamburg
dusseligdummHeinz-Joachim Sühlsen aus Brunsbüttel
dusterdunkelWiepke Posanski
Düster wie midden mang MoorsstockdunkelNorbert Lau aus Rostock
dwarsquer oder querabSiegfried Harzer aus Werther (Westf.)
DwarslöperKrebs/Krabbe, wortwörtlich: QuerläuferThomas Görlitzer
DwasmöhleHubschrauberEckhard Bruns aus Hamburg
dwatsch unordentlich, verquer, z.B. ein dwatsch hingestelltes FahrradEnno Lottmann aus Schortens
DweilWischmopGabriela Wollesen aus Hamburg
dwerigschlecht gelaunt, mäkelig, immer anderer MeinungUte Kruse aus Flensburg
een snut trekkenschmollenKaren Burandt-Becker
eischunangenehm (bei Aufgaben, Dingen), unartig (bei Kindern)Heinrich Quarz aus Hamburg
Heike Uebler
Sabine Wulff aus Winsen Luhe
Sabine Witte-Paulsen aus Bad Essen
erstenvorhinMertens
FatuchWischtuchBirgitt Sponhplz auus Flensburg
Susan Knezetic-Kleinow aus North Versailles (USA)
Fautärsenin den Hintern treten (Faut bedeutet Fuß, Ärs bedeutet Hintern)Richard Plöger aus Bassum
Feinen Lenz mokenes sich gutgehen lassenHeinrich Timmermann aus Hamburg
FeudelPutztuch, Lappen, MoppGunther Fessen aus Hagen
Tobias Wittwer aus Bremerhaven
Jens Münchberger aus Seeth
Jutta Tschirch aus Wallenhorst
Ines Naujoks
FiesematentenSchwierigkeitenDr. Wolf-R. Jonas aus Lübeck
Steffen Theilbar aus Hamburg
Katja Keymling aus Wedemark
Martina Püttjer aus Hamburg
Katja Keymling aus Wedemark
Heike Flügge aus Springe
Jan Weilert aus Buchholz
figelinsch, vigelienschknifflig, schwierig, vertrackt, aber auch: hinterhältig, cleverBritta Mäver-Block
Jörn Peplow
Silke Michels aus Bleckede
Detlev Burfeindaus Burweg
Birgit Limbach aus Glinde
Johannes Reuters aus Flintbek
Maren Leithner
figgerichnervösMelanie Klawitter
Fidifumfei ein komischer, eigenwilliger KauzEnno Lottmann aus Schortens
fisselnleicht regnen (im Gegensatz zu "pladdern")Anja Bogs aus Buxtehude
Fitt-FattTaugenichts, "Hans-Dampf in allen Gassen"Andrea Muhsmann aus Neustadt
fleitschepiepenegalGabi Schmidt aus Delmenhorst
Flitz(e)piepenettere Form von DummkopfChristiane Jensen-Hund aus Neustadt am Rübenberge-OT Basse
flöderichvon schlechter QualitätNina Podszun aus Hamburg
fluffigluftig, auf Haare und Kartoffelbrei anwendbarDagmar Manneck aus Preetz
Flunsch, eine Flunsch ziehenbeleidigter Gesichtsausdruck, SchmollmundMichael Beinke
Dagmar Manneck aus Preetz
Karen Burandt-Becker
FoffteinPause, FrühstückJette Rüsch
Heidi Haß aus Krummendiek
friemelnrumbastelnJörg feller aus Bockhorn
FrostködelJemand der leicht friertSusanne Wünsch aus Klink
fü(ü)nschwütend, böse, aufgebracht, missgestimmt, etwas ungnädigLars Diederichsen aus Kiel
Frank Borchert aus Dahmen
gatschenregnenMartina Brinkmann aus Bad Gandersheim
gespläddert(etw.) verschüttet, vergossenAlexander Freitag aus Bremen
GedönsZeug (wird vor allem für Lästiges, Überflüssiges, Ärgerliches benutzt)Birgitta Schröder aus Bad Bevensen
Ulrich Schöning aus Hamburg
Jörn Oelsner aus Antwerpen (Belgien)
GlattsnackerJemand, der sich anschmeichelt und stets versucht, sich durch übertriebene Komplimente sich zu verschaffenEvers Heinz aus Albersdorf
glubsch/Mok dat nich so glubsch!Mach das langsamer, sorgfältiger, denk mal drüber nach, bevor du anfängst. Glubsch bedeutet grob, ohne Feingefühl.Bärbel Rohwer aus Elsdorf-Westermühlen
GnatschbüdelNörgler, jemand, der ständig meckertMichael Newe aus Hamburg
Gneisig/gnatzigschlecht drauf seinStephanie Schoe aus Oldenburg
Karen Burandt-Becker aus Suderburg
Roland Toll aus Winsen
GeweseGetueOliver Schmidt
grannig geizigEnno Lottmann aus Schortens
GütKanne, Kännchen (Mölkgüt = Milchkännchen)Tanja Mittwollen
guttschenstark regnen, gießenGabi Carstensen aus Hamburg
Hei löppt rüm as 'n SchlööpendrieberJemand läuft schlampig/unordentlich angezogen herumPetra Ballert aus Hamburg
Hafenbuddje/Hafenbutsche Kind/Junge, aufgewachsen am (Hamburger) HafenVero Angelidou aus Hamburg
HandeuleHandfegerBirgitt Sponholz aus Flensburg
Wolfgang Hantel aus Hamburg
Harald Stühmer aus Bremen
Anke Possel aus Michaelisdonn
Birgit Mersjann aus Bad Doberan
Harrijasses nee!erstaunter AusrufCarsten Schulte aus Barmstedt
HedwichRosinenbrötchenMichaela Harms aus Oldenburg
He het wat an de FöötEr ist wohlhabendWinfried Wellmann aus Sörup
Heiopeiein windiger Bursche, jemand, auf den man sich nicht verlassen kann, ein Schnacker (auch: Trottel)Reiner Neumann aus Bremen
HippelichnervösArne Schmidt aus Altenholz
HockAbstellraum, BesenkammerTobias Wittwer aus Bremerhaven
Holl di fuchtig!Bleib wie du bist! Mach weiter so!Michael Newe aus Hamburg
Hold di hart!Halt die Ohren steif!Kerstin Reinhardt aus Reinstorf
Holl di stief!Kopf hoch!Anke Thiel aus Hannover
HoorbüddelKopfschmerzen nach GelageAntje Klabunde aus Uelzen
Elisabeth Berlau aus Braunschweig
Hu(u)lbessenStaubsauger (wörtlich: "Jaulbesen")Susi W. Reuss aus Borkum
Bernd Palczewski aus Rehm- Flehde- Bargen
Karl-Heinz Barczewska aus Calgary (Kanada)
Jürgen Koch aus Uetze
Thomas Schult aus Rostock
Mario Duray aus Gardelegen
Harald Stühmer aus Bremen
Hükernörßer Liebevoll für Babypopo, Frauenpopo oder einfach für etwas Süßes, KnuffeligesGunthild Schultz aus Altentreptow
Hümpel HaufenBirgit Rosenow
HüpkepottSpringbrunnenDieter Drees
HuscheRegenschauerThomas Witte aus Meinersen
HüscheToiletteSusi W. Reuss aus Borkum
Hutschefiedel kleines Auto mit wenig Hubraum und Leistung, gern auch schon alt und rostigThomas Witte aus Meinersen
Ik ben net so blied as 'n Kluntje in Tee.Ich fühle mich pudelwohl, es geht mir gut.Anike Timmermann aus Aurich
im Swiensgalopp ab in die Heiaab ins Bett, schnell ins BettKai Witte aus Roennenberg
in de Braß schlecht gelauntKerstin Reinhardt aus Reintorf
inne Dutten gehenkaputt gehenCornelia Timaeus aus Hannover
Barbara Lind aus Rümpel
inne wickenim EimerKaren Burandt-Becker
Isenbahnbomopundoldreier, Isenbohn querpol op un dol dreierSchrankenwärter ("Isenbohn" bedeutet "Eisenbahn")Norbert Abraham aus Hamburg
H. Heinrich Mayer
Heike Bassy aus Bremen
Alfred Zastrow aus Friedrichstadt
IsentosambollermaschinMaschine zum Eisen zusammenschmiedenBernd Palczewski aus Rehm- Flehde- Bargen
JümmersimmerSveb Kiesche aus Plön
Jupp an de LattJesusIngwer Sühl aus Bergenhusen
KabuffAbstellkammerLars Dürkop aus Henstedt-Ulzburg
KallermatschErgebnis von Sand und Wasser in der KindersandkisteLuisa Beyer
kandessich/kandessigfrech oder übermütig, z.B.: "Nu wa man nich kandessich!"Torsten Schöttler aus Sternberg
Kapeister gehenKaputt gehen, verloren/über Bord gehen, etwas wird unerreichbarHeike Uebler aus Preetz
Matthias März aus Hannover
Roland Toll aus Winsen (Luhe)
KaschottGefängnisThorsten Krüger aus Hamburg
Katteiker/Katteker/
Kateekelken/Kattekel
EichhörnchenFrank Herpertz aus Oldenburg
Dagmar Manneck aus Preetz
Norbert Pierstorf
Andreas Nuxoll
Günter Hellmold aus Osnabrück
Joachim Jaentsch aus Achim
Annegret Gertje aus Jeddeloh II
Karen Burandt-Becker
KattenkötelRohrkolbenWalburga Bartolitius aus Neumünster
KattensteertKatzenschwanzDoris Kurtz aus Weyhe
Kaventsmannbesonders großes ExemplarFrank Herpertz aus Oldenburg
KladderadatschSumme all dessen, worauf man keine Lust mehr hatDagmar Manneck aus Preetz
KlamphauerSchiffbauer, PfuscherRobert Janßen aus Uelzen
Klappstück zwei beschmierte Brotscheibenhälften aufeinander gelegtChristiane Fricke-Kieseler aus Sickte
KleckerbuschenServiette, LätzchenAriane Schult aus Apensen
Dagmer Schneiders
Klei mi an' Mors/Klei mi an de FöötLass mich in Ruhe, Du kannst mich mal...Jürgen Behrends aus Rotenhahn
Michael Newe aus Hamburg
Markus Arndt aus Preetz
Christel Grube aus Nordstemmen
klierenunsauber/unordentlich schreibenHeinrich Timmermann aus Hamburg
KlingelbüddelKollekte in der KircheChristian Glaß aus Scharnebeck
Klöhm/ KlöbenMilchbrot/ MilchstutenKai Witte aus Ronnenberg
klönen/Klönschnackplaudern, unterhaltenWiepke Posanski
Dagmar Manneck aus Preetz
KlönkastenRadioMichael Newe aus Hamburg
Klöömbötel jemand, dem leicht kalt ist (klöömen bedeutet frieren)Enno Lottmann aus Schortens
KlötenkömEierlikörAnnette Rolfs aus Lingen
klöterigMan ist noch nicht richtig krank, aber fühlt sich doch so unwohl, dass man am liebsten ins Bett gehen würdeManfred Weber aus Uplengen-Remels
klöternklappernAnke Evers aus Hamburg
Roland Toll aus Winsen
KlogschieterKlugscheißerDieter Timm aus Hamburg
KlotzenHolzschuheDelia Tasker aus Wenningstedt
KlugschnackerSchlaumeier, BesserwisserNorma Albrecht aus Steinheim
klunterig unordentlich angezogen (ankluntern = Kleidung anziehen), aber auch unordentlich im AllgemeinenMarco Thiele aus Ohndorf
Kluntje(Würfel-)KandisMareike Martens aus Oldenburg
Luisa Beyer
KlutenbakkerTaugenichtsHeinrich Hanekamp aus Lorup
KlütenKlumpen, z.B. beim Anrühren von SoßenGesa Boysen aus Schortens
KlüsenAugenKerstin Hock aus Leer
Anja Bogs aus Buxtehude
KnallkömSektKarola Jäde aus Lübeck
KnastpiepenKopfschmerzenHeinz-Joachim Sühlsen
Heinz Evers aus Albersdorf
knatschigschlecht gelaunt, mürrischDagmar Fey
Michael Newe aus Hamburg
KnickBusch- bzw Baumhecke, hauptsächlich als Abgrenzung von Feldern und ÄckernOliver Kaminski
knickernMurmelspiel im Freien am Boden, bei dem kleine, bunte Tonkugeln ( = Tonknicker) mit dem angewinkelten Finger von einer im Sand gezogenen Startlinie aus in eine Mulde stößt.Manfred Borgwardt aus Wolfsburg
KnipskassenFotoapparatAlfred Zastrow aus Friedrichst
KnurpseSchwarte oder KnorpelDagmar Manneck aus Preetz
KnustBrotkanteSusanne Wünsch aus Klink
Wolfgang Witt aus Lübeck
Köbben un Schöörgengroße Tasse und UntertasseKatrin Spillner aus Jörnstord
Köddelkleine runde Exkremente von Hasen und HundenKai Witte aus Ronnenberg
kodderigwenn es einem nicht gut geht, wenn einem übel istDagmar Manneck aus Preetz
Dagmar Schneiders
Komm mal in die PuschenBeeil DichLennert Erdmann aus Lübeck
Kom rin un snack di ut - go rut un hol din snut!Komm’ rein und sprich dich aus – geh’ raus und halt’ deine Schnute!Ute Brauer
Kopzibolter/Koppstibulter/
Kalabumskopp/Koppheister
Purzelbaum, Rolle vorwärtsAndreas Heinze aus Hannover
Paul Abeln aus Lähden
Doris Kurtz aus Weyhe
Annegret Gertje aus Jeddeloh II
KramSachen, ZeugJörn Oelsner aus Antwerpen Belgien
kröppeligschlecht laufenRenate Bock aus Alfeld
krösigkühl, nasskaltClaudia Dombois aus Echem
krüsbeeiStachelbeereMarkus Ahrenholz aus Osthauderfehn
kütschenmatschen, buddeln, sich dreckig machenUlrike Steen-Rademacher aus Ahlen (gebürtige Wilhelmshavenerin)
krökelnkickern, Tischfußball spielen (von alt-hannoversch Krökel = Eisenstange)Matthias Kaiser aus Hannover
KrukeWärmflascheSusanne Fühner aus Emsbüren
krü(ü)schwählerisch (vor allem, wenn jemand in seinem Essen herumstochert, verwendet man diesen Begriff, der sich von "Kraut/Kräutern", aber auch von "kritisch" ableitet)Lars Diederichsen aus Kiel
Sascha Kruschke aus Hamburg
Anja Bogs aus Buxtehud
Roland Toll aus Winsen
KujambelwasserLimonadeWolfgang Schmelter aus Glücksburg
Kumme/Kumm/KumpSchüssel, SchaleTanja Mittwollen
Jens Gronemeyer aus Bremerhaven
Sabine Ripken aus Nordenham
Michael Hüsers aus Meppen
Doris Kurtz aus Weyhe
Kusentrekker Karamellbonbon, der die Zähne (Kusen) ziehtThomas Müller aus Hamburg
Lecke Flott1. Bei der gekochten Milch wurde der obere Rand (Flott) abgetragen und verzehrt. 2. Wenn zwei Menschen sich vor Langeweile nerven und einer fragt, was soll er tun, dann antwortet der andere: "Dann Lecke-Flott!"Winfried Wucherpfennig aus Borsum
Leuwagen/LeuwoochSchrubber mit langem StielJens Münchberger aus Seeth
Manfred Borgwardt aus Wolfsburg
Birgitt Sponholz aus Flensburg
Maren Hünsch aus Hamburg
Jürgen Körber aus Rotenburg
Wolfgang Krauß aus Rinteln
Susanne Müller aus Geesthacht
Lilo Schubbert aus Winsen
Harald Sauer aus Kühren
liekers bi...dicht oder nahe bei etwas, z.B. "liekers bi de stroot"Oliver Kaminski
Silke Barck aus Neumünster
liek ut geradeausSiegfried Harzer aus Werther (Westf.)
Lievkniepen/PanskniepenBauchschmerzenWerner Stödter aus Adendorf
Annegret Gertje aus Jeddeloh II
Lodderbastein unordentlicher Mensch; eigentlich ein "lodderich" (schlampig) angezogener MenschSabine Bradler aus Hameln
LorbassLümmelHeinrich Timmermann aus Hamburt
LuffenRosinenbrotBirgit Wind aus Garstedt
luschernschummeln, neugierig/verstohlen guckenAndy Geiersbach
lüttkleinSascha Kruschke aus Hamburg
lütt un lüttBier und KornChristine Adrion aus Porta Westfalica
mantschenmischen, im Matsch rumwühlenKai Witte aus Ronnenberg
ManschesterbüxBezeichnung für eine CordhoseHeike Christie aus Handeloh
Marding/Madding/MetteRegenwurmKatrin Spillner aus Jörnstord
Gesa Boysen aus Schortens
MatschepampeEine pürierte oder sehr fein zerkleinerte Speise (z.B. Rahmspinat, Labskaus, etc.)Udo Braunschweig aus Hemmingen
MettenmorsMensch der etwas "Dämliches, Dummes" getan oder gesagt hat, RegenwurmpopoHeinz-Jürgen Siemers aus Tramm
Stephan Messerschmidt aus Wittingen
Beate Aljes
MeihdöscherMähdrescherJörg Hamer aus Travemünde
Alfred Zastrow aus Friedrichstadt
MiechhämelkenAmeisenMarlies Kohne aus Wietmarschen-Lohne
Miechlämkenhopen AmeisenhaufenRuth Burrichter aus Cappeln
miegenWasser lassen, urinieren, pinkeln (Begriff aus dem Artland/Kreis Osnabrück)Michael Hüsers aus Meppen
Mien Schied(d)er Mein Scheißer - ist kein Schimpfwort, sondern eine liebevolle Art, seinem Frauchen mitzuteilen, was sie doch für ein toller Lebenspartner ist.Frank Borchert aus Dahmen
mien SödschnutKosewort: LieblingAnnegret Gertje aus Jeddeloh II
mien SödenKosewort: mein SüßerMeike Schwarz aus Elmshorn
mienchen - dienchenArtikeltrenner auf dem Laufband im Suppenmarkt (meins - diens)Andreas Kamps aus Kiel
Millewap HupenMaulwurfhaufenAngela Christiansen aus Husum
MitschnackerKinderschänder, PädophilerHeinrich Timmermann aus Hamburg
Torsten Fischer aus Lanze
Frank Borcher aus Dahmen
Mit allem SchisslawengMit allem Drum und DranAnke Bleich aus Marxen
ModderMatschOlav Appelius aus Halstenbek
Moin Moinguten Morgen, guten Tag, Hallo, guten AbendSusanne Fiuczynski aus Hatten
Helmut Horn aus Bonn - Bad Godesberg
Sascha Kruschke aus Hamburg
Roland Toll aus Winsen (Luhe)
mollebollewarm angezogen, warm unter einer Decke liegendChristiane Thomsen aus Kronsgaard
mölmen/es mölmt stark stauben, Sicht durch Staub beeinträchtigtMichaela Klohn aus Lengede
MorsHinternSiegfried Harzer aus Werther (Westf.)
Michael Newe aus Hamburg
Morsbüdel UnterhoseSiegfried Harzer aus Werther (Westf.)
mucheligschlechter Geruch, moderigMaike Zimmer
Anja Weidling
muckschbeleidigt, eingeschnapptAngela Rolf aus Buchholz
Dagmar Schneider aus Wanderup
Mudder GriebschHebamme (die, die das Kind greift)Dagmar Manneck aus Preetz
Heinz Sühlsen
Doris Kurtz aus Weyhe
muggelichwarm, gemütlichBirgit Wind aus Garstedt
mui/moijgut, schön (zum Beispiel: "mui Wetter")Lars Eifler aus Wilhelmshaven
Mullersandfeiner trockener SandStefan Wagner aus Melbeck
MullewapMaulwurfKirsten Suckert aus Flensburg
Mutsch(e)kiepchenMarienkäferAntje Westendorf aus Hamburg
Muultrekkeretwas Saures, saure Frucht, die einem den Mund zusammenziehtFranko Greiner aus Gettorf
Dagmar Manneck aus Preetz
Muurt mit Birgen Muttersau mit FerkelnRobert Janßen aus Uelzen
'ne Runde um' Puddingein kleiner SpaziergangTobias Wittwer aus Bremerhaven
Carola Glage aus Hannover
Ne, wat soit!Nein, wie niedlich!Mona Ottner aus Flensburg
NokixellLexikonWolfgang Krauß
nölen/nörgelnmauken, meckernStephanie Schoe aus Oldenbur
Roland Toll aus Winsen
NüstenkarkhoffMüllplatzSusi W. Reuss aus Borkum
obstanosch/obsternaatsch/
obstinatsch
aufsässig, widerspenstigAngela Rolf aus Buchholz
Walter Wulf aus Engelau
överkandideltaufgedonnert, übertriebenRoland Toll aus Winsen
Okolütgroßer undefinierbarer Gegenstand, abschätzig für "Ding"Stephanie aus Hameln
paddeligungeschicktDieter Hoppen aus Berlin
PaddelkoppDummkopfKarl Neitzke aus Sehnde
paddemangToiletteRita Stöder aus Adendorf
pampig1. auf die zähe, schlammig-feuchte Beschaffenheit von Wegen bezogen, 2. freches, unhöfliches, beleidigendes BenehmenDagmar Manneck aus Preetz
Peek/peekig Dreck/dreckigThomas Witte aus Meinersen
Peijatz "Bajazzo", ClownJoachim Jaentsch aus Achim
PillermoorsEin Pillermoors stellt sich "pillerig" an, macht sich z.B. nicht schmutzig oder isst nicht allesAndrea Henkelmann aus Grossefehn
PennschieterPfennigfuchserMichael Newe aus Hamburg
Wieland Raschke aus Neumünster
piepstengeln/nökenSex habenAnnegret Gertje aus Jeddeloh II
PinökelKnopf, KnaufSusanna Akil aus Jork
pischern/püschernurinieren, pipi machenJürgen Wagner
Stefanie & Henrik Erbel aus Dollart
pladdernprasseln, etwas verschüttenBritta Döll aus Harsefeld
Dagmar Manneck aus Preetz
Roland Toll aus Winsen
plättenbügelnSonja Wonneberger aus Oldenbur
plästernregnenDoris Kurtz aus Wayhe
PlatenkookenBlechkuchenMichael Newe aus Hamburg
plierenblinzeln, die Augen ("Klüsen") zusammenkneifenJens Münchberger aus Seeth
plietschfindig, pfiffig, gewitzt, smart, intelligentChristian Lugsteiner aus Hamberge
Jens Münchberger aus Seeth
Plörre/Plürrebezeichnung für z.B. dünnen Kaffee, sehr dünne Soße oder SuppeSusanne Buck aus Alfeld
Udo Braunschweig aus Hemmingen
Dagmar Manneck aus Preetz
Roland Toll aus Winsen
PlootschTollpatschNicolke Kruse aus Hannover
plör(r)enverschüttenHeike Köster aus Langwedel
plümerant / blümerantunwohl, übel (Mi is bannich blümerant! - Mir ist schlecht!)Andrea Rathjen
Roland Toll aus Winsen (Luhe)
Michael Newe aus Hamburg
Plünn/PlünnenKram, Krempel, Zeug/alte Kleider, KlamottenAngelika Druschba aus Hannover
Dagmar Löffler aus Kiel
Luisa Beyer
PlüschmorsHummel (wörtlich: Flauschehintern)Thomas Klipp
Jörn Zastrow aus Wismar
poofen bzw. Poofeschlafen bzw. BettAnja Bogs aus Buxtehude
PomperbüdelGroße DamenhandtascheMichael Sperling
PölterSchlafanzugChristian Petersmann aus Bielefeld
Hannelore Buchwald aus Helpsen
Pö(ö)tschadhafte oder überreife Stelle am ObstBettina Matthess
Pötket Obst mit Druckstelle (wenn es z.B. hingefallen ist)Ulrike Dannenberg aus Petershagen
PöterPoUwe Barz aus Delmenhorst
pottlotBleistiftGersvind Meyer aus Emden
pröckelnfriemeln, rumpulenVolker Reich aus Hohenhameln
prummeln knautschen, verknittern, z.B. "Prummel dein Hemd nicht so in die Hose" oder "Mein Hemd ist verprummelt"Ina Jöhrens aus Lehrte
prümmeln ungeliebte Arbeit, vor sich hinarbeiten, nicht effektive TätigketMichael Gävert aus Hannover
Prünkramunbedeutende NebensacheMichael Newe aus Hamburg
Pütt un PannHausratHeinrich Timmermann aus Hamburg
PuppvisitIn Ostfriesland wird beim "Puppvisit" das neugeborene Kind bei einem Besuch der Familie, den Nachbarn, Freunden das Kind gezeigt. Weiter nördlich spricht man von "Kindskiek".Thea Oltmann aus Sandhatten
PuttfarckenSchmutziges KindTanja Schmidt aus Hamburg
PutzbüdelFriseur, Putzmacher,der z.B. Perücken macht und/oder jemanden aufputztRalf Pieper aus Bargteheide
Jochen Ötken aus Bremervörde
Doris Schwahn aus Hamburg
Heinrich Timmermann aus Hamburg
Heinz Sühlsen
Heike Christie aus Handeloh
pülschenFlüssigkeiten verschütten (in größeren Mengen)Ulrike Müller aus Bremen
Heike Köster aus Langwedel
PuschenHausschuhe, PantoffelKai Witte aus Ronnenberg
Lennert Erdmann aus Lübeck
Michael Newe aus Hamburg
Ulrike Tietz aus Kiel
Antje Klabunde Us Uelzen
PüsterSchießgewehr, Schrotflinte, umgangsprachlich auch für Fön (wegen "pusten")Luise Gätje aus Kirchlinteln
pütschern/rumpütschernungeordnet Kleinigkeiten ausführen, unkonzentriert vor sich hin arbeiten, an Nebensächlichkeiten arbeiten, Dinge tun, um nicht am Hauptproblem arbeiten zu müssenRoland Toll aus Winsen (Luhe)
Michael Newe aus Hamburg
PützEimerRainer Smektala aus Wolfsburg
Quarkböxunzufriedenes, nörgelndes KindAnnemarlen Grünhagen
Quiddje Zugereister, kein "echter" HamburgerVero Angelidou aus Hamburg
ramdösig1. ziemlich müde, platt, kaputt, 2. verrückt (z.B. "Davon wirst' ja ramdösig.")Dirk Heine aus Radbruch
Thomas Lukaszczuk aus Celle
Dr. Michael Krieter
Olivia Flebbe aus Hamburg
ranklotzenrichtig arbeiten, einen Schlag reinhauenHans-Jörg Batke
Ratz vanne MiälkeMan ist so fertig wie die Kuh, die vor Erschöpfung keine Milch mehr gibtPetra Mucha aus Melle
rumpütscherndies und das machenSabine Bier
Janina Podszun aus Hamburg
Olav Appelius aus Halstenbek
Bernd Heidemann aus Itzehoe
Marion Bublitz
rumrödeln, rödelnHektik verbreiten, eifrig aber uneffektiv arbeiten (und damit andere irritieren und vom Plan abbringen)Maria Kleinert aus Adendorf
Roland Toll aus Winsen (Luhe)
rumspaddelnunkoordiniert schwimmenHeinrich Timmermann aus Hamburg
Rüstütensteifer KragenEdda Was Kirchhoff aus Pansdorf
Bruni Kesslau aus Seevetal
Gesa Böttke
Sven Petersen aus Buchholz
Doris Schwahn aus Hamburg
RietensplienKind, das nicht stillsitzen kann und viel in Bewegung istTanja Platt
RietsteekenStreichhölzerBruni Kesslau aus Seevetal
Heiner Wolters aus Wildeshausen
RükelbuschBlumenstraußMichael Newe aus Hamburg
sabbelnreden, quatschenEva Fresenborg aus Ostrhauderfehn
Dagmar Manneck aus Preetz
SabbelbüdelJemand, der viel redet, ohne dabei etwas zu sagenRoland Toll aus Winsen (Luhe)
SagebuckSägebock, ungezogener Junge, SchlingelBernd O. Hentschel aus Aschendorf
Carsten Schulte aus Barmstedt
Sapie!Anerkennender Ausruf bei sehr guter Leistung/einem großem Ereignis. Wird aber auch als Schimpfwort gebraucht.Carsten Schulte aus Barmstedt
Schapptü(ü)chAusgehklamotten die immer im Schrank hängenBirgit Albrecht aus Hamburg
schiersauber, reinImke Reckemeyer aus Wolfenbüttel
Schietbüd(d)elliebevoll gemeinter Kraftausdruck, oft für kleine Kinder gebraucht (Übersetzung: "Sch...beutel")Marco Stötzer
Birgit Labedat aus Hamburg
Anette Terske aus Gütersloh
Stefan Knels aus Hamburg
Anna L. Hollweg aus Wohltorf
Olav Appelius aus Halstenbek
Kai Witte aus Roennenberg
Holger Brüning aus Lüneburg
Schieten hild"Scheiß eilig"Kalle Tadsen aus Bredstedt
SchietenkleierJemand der im Dreck wühltWolfgang Hoewald aus Drochtersen
SchigassensuppeBramscher Platt für GraupeneintopfThomas Schomborg aus Bramsche
Schisslawengmit Schwung, mit einem TrickRoland Toll aus Winsen
schuulenschmollen, beleidigt seinAndrea Muhsmann aus Neustadt
SchlackermaschüAusdruck für eine wabbelige Konsistenz: vor allem Schlagsahne, aber auch Pudding, Brei, Quark, ...Helena Seeger aus Uslar
Ariane Schult aus Apensen
Hertwig Neumann aus Rüti
Schlafittchen/jemandem am Schlafittchen nehmenjemanden am Kragen packen und der gerechten Bestrafung zuführen, jemandem die Leviten lesenRalf Wippich
Schleef SchaumkelleHeidi Haß aus Krummendiek
Meryem Severloh aus Hannover
Cornelia Lübken aus Lilienthal
schlickernnaschenUlrike Steen-Rademacher aus Ahlen (gebürtige Wilhelmshavenerin)
Schloothüssie Nilpferd (Schloot bedeutet "Graben")Anike Timmermann aus Aurich
Schlöt oder Slötein Jung, der vielleicht etwas angestellt oder ausgefressen hatAnnelie Gebhardt aus Kremperheide
schluderntratschen, klatschenWolfgang Hoewald aus Drochtersen
SchlüpperSchlüpfer, UnterhoseDoris Kurtz aus Weyhe
Schmackofatzetwas besonders LeckeresDagmar Manneck aus Preetz
SchmeerlappSchmutzfinkAnnegret Gertje aus Jeddeloh II
SchmodderDreck, MistHeinz-Günther Hötzel aus Osnabrück
SchmöttkeBegriff für eine matschige Masse, die meist aus Wasser und Erde besteht.Karen Öhlbüttel aus Belm
Schnackbüttel/SchnackbüdelJemand, der viel erzählt (oft auch viel Unsinn)Nils Eggers aus Quickborn
s(ch)nackensich unterhaltenGunther Fessen aus Hagen
Sascha Kruschke aus Hamburg
Tobias Wittwer aus Bremerhaven
Wiepke Posanki
Dagmar Manneck aus Preetz
SchnackerwattKlugscheißerAnnegret Gertje aus Jeddeloh II
Schnappe GepäckträgerSusanne Fühner aus Emsbüren
SchneegentittFlach wie eine SchneckenbrustPetra Waters aus Schortens
Das schnerptEtwas ist zu eng und drückt ins Fleisch, z. B. der Gürtel ist zu eng.Wolfgang Greisen aus Sörup
Schnickschnackkleinere unnötige Dinge, leeres GeredeJanina Schmidt aus Hamdorf
Schnökereien/schnökern Leckereien (Süßigkeiten)/naschenFrank Fuhrmann-Kayser aus Burgwedel
SchnodderRotz aus der NaseArnfried Zschage aus Hamburg
schno(o)pennaschenAngelika Skottki aus Braunschweig
Lars Dürkop aus Henstedt-Ulzburg
Gabi Carstensen aus Hamburg
Susann Nowaczyk aus Jork
Schnö(ö)fSchnupfenAnja Bogs aus Buxtehude
Schnöselarroganter, hochnäsiger MannUdo Braunschweig aus Hemmingen
Schnut(e) MundGesa Boysen aus Schortens
SchnutenschnackerJemand der eiinem nach dem Munde redetFranz Peche aus Landwehr
SchoddeldaukWischlappenAnke Edebohls aus Drangstedt
SchwuggedingEin Ding zum Schwuggen (etwas ruckweise ablösen, abkratzen, z.B. von einer Boots-Außenwand) - in der Küche: PfannenwenderRoland Toll aus Winsen (Luhe)
seutenKussSusanne Jacobs aus Hamburg
Seute DeernSüßes MädchenIngrid Balling
Slaatjekleines Weichlakritz-StückRobert Janßen aus Uelzen
smeerpeselSchmutzfinkGerhard Wagner aus Celle
snieken Jungschicker junger MannTorsten Zibell aus Hamburg
SottjeSchornsteinfegerMichael Newe aus Hamburg
Spacken/Spaggn1. Ein schlanker, magerer Mensch/jemand, der einer Spake ähnelt (Stange, die in der Ankerwinde als Hebel sitzt)
2. Menschen, die sich lächerlich benehmen und verrückte Dinge tun
Heinz Sühlsen
Gerald Schulte aus Osnabrück
Olivia Flebbe aus Hamburg
sparkentreten, z.B. einen Ball spaken. Begriff kommt aus dem dänischen "at sparke".Mona Ottner aus Flensburg
Jørgen Sørensen
spitäischironischHeinrich Quarz aus Hamburg
SpökenkiekerGeister-Seher, Hellseher, Besserwisser, Phantast, SpinnerAndreas Becker aus Suderburg
Angelika Jungclaus aus Horneburg
Ralf Wachsmann aus Bad Iburg
Michael Newe aus Hamburg
Wolfgang Hoewald aus Drochtersen
steinpötscheingeschnappt seinKarl-Heinz Rudolph aus Salzgitter
stillen FreetagKarfreitagKaren Burandt-Becker aus Suderburg
stratzenschnell laufen, sich schnell fortbewegenMeike Jährig aus Bremen
seinen Süsel habenMit einer Angelegenheit reichlich Mühe haben ("süseln" bedeutet aufräumen/ putzen)Wolfgang Greisen aus Sörup
süsselnKlimperkram verrichten, kleine Arbeiten verrichtenStefan Türke aus Kiel
sutsche/sutjeruhig, entspannt, bedachtJens Münchberger aus Seeth
Jörn Oelsner aus Antwerpen Belgien
SwefelsteckenStreichholzSiegfried Harzer aus Werther (Westf.)
SwienegelIgelDoris Kurtz aus Wayhe
Birgit Wind aus Garstedt
TampenTau, SeilAnnegret Gertje aus Jeddeloh II
TapitJemand, der sich ungeschickt verhältJürgen Druve
TeenpienZahnschmerzenHeinrich Timmermann aus Hamburg
Timmermanns Jopp sin SönJesusSimone Knocke aus Fürstenau
TopusterscheSouffleuseJan Harms aus Oldenburg
Töffel/TüffelTrottelPeter Gerdts aus Cuxhaven
Heinz-Joachim Sühlsen aus Brunsbüttel
Birte Speth aus Damlos
tövenwartenJens Münchberger aus Seeth
to Wiemen gahnSchlafengehen (abgeleitet von Wiemen = Hühnerstange)Katrin Spillner aus Jörnstorf
TransuseJemand der etwas lahm, nicht richtig wach istMarcus Peglau aus Stuttgart
Gerd Fricke aus Springe
trecht suupen/de harr sich trecht suppendie haben sich betrunken (oder auch: zurecht gesoffen)Till Holzmann aus Boizenburg
TrödelnherumbummelnNorma Albrecht aus Steinheim
tüddeligzerstreut, nicht ganz bei der Sache seinMichael Newe aus Hamburg
tüddeln1. binden, 2. schwindeln, Quatsch redenMartina Alfers aus Lingen
Wolfgang Osternack aus Hamburg
Dagmar Manneck aus Preetz
TüddelkramQuatschSven Kiesche aus Plön
Heinz-Joachim Sühlsen aus Brunsbüttel
Tü(ü)nbüdelfreundlich für Lügner, AufschneiderMarlies Metz-Schlobohm aus Bovenden
Karin Hertzig
Elke Schmidt aus Hamburg
TunegelSchlingel, SchlitzohrDoris Hauschildt aus Bremen
Tü(ü)nkramBlödsinnSusann Schultz aus Hamburg
Susanne Jacobs aus Hamburg
Doris Schwahn aus Hambur
Tüscher bzw. tüschernKuss bzw. küssenAndrea Terhorst aus Münster
Martina Jaede-Kähler
tutschen/rumtutschendüt und dat machen ohne erkenntlichen PlanUdo Braunschweig aus Hemmingen
tutsigeingeschnappt, beleidigtAngela Rolf aus Buchholz
TüwwelkenKartoffelnAndreas Nuxoll aus Dinklage
up'n Swutsch gehenausgehen, sich amüsierenVero Angelidou aus Hamburg
Michael Newe aus Hamburg
Udo Braunschweig aus Hemmingen
überbuckenOberkörper über den Tisch beugen, damit alles auf dem Teller landetChristiane Hackenberg aus Metjendorf
überkandideltübertrieben, überdrehtKirsten Thiesen aus Hamburg
überspullern/überschwullernzu viel Flüssigkeite eingießenDelia Tasker aus Wenningstedt
UmzuUmgebung (zum Beispiel Bremen und Umzu), Verpackung (von Geschenken), drumherumHasloop-Sczuka aus Grasberg
Gunther Fessen aus Hagen
Tobias Wittwer aus Bremerhaven
Butt Raymond aus Bremen
Petra Göbel aus Schwanewede
Heike Köster aus Langwedel
UnnerbüxUnterhoseJörg Görs aus Bad Zwischenahn
verhonepiepelnveralbern, auf den Arm nehmenReimer Bönck
verjoochterschreckenBärbel Rohwer aus Elsdorf-Westermühlen
verk(g)ackeierveralbernMichael Newe aus Hamburg
verklickern/verklarbüd(d)eln/verklumfiedelnerklärenNorma Kraus aus Braunschweig
Susanne Jacoobs aus Hamburg
Dörthe Hauschild aus Bremen
verknusenvertragen, ertragenDr. Wolf-R. Jonas aus Lübeck
verschütt gehen verloren gehenThomas Witte aus Meinersen
versusenverieren, verlegenRita Duerkop aus Hamburg
vom Patt ab nicht gut drauf seinVera Wittenberg aus Ganderkesee
WarkesAusdruck für alle möglichen außergewöhnlichen Vorfälle und SituationenHenning Bornemann aus Gronau
Waschau!Hab Acht! Achtung! Jetzt besonders aufpassen!Michael Newe aus Hamburg
WaterputzWasserschutzpolizeiAlfred Zastrow aus Friedrichsta
Wenn de Köksch jöksch is, geiht se opn Swutsch un mennigmol wär se dann futsch!Wenn die Köchin sich einen Mann suchen will, geht sie zum Tanzen - und manchmal war sie dann für die Herrschaft nicht mehr da!Horst Wucherpfennig aus Eyendorf
Winnewörp/WinnewuppMaulwurfUlrike Dannenberg aus Petershagen
Annegret Gertje aus Jeddeloh II
Langhorst aus Wehrbleck
Ulrike Behrens
Sonja Wonneberger aus Oldenburg
Wi pet us Heuner sülbst!Wir treten unsere Hühner selbst! Mahnung an dorffremde junge Männer, die mit den Dorfschönheiten flirtenBritta Söder aus Buxtehude
Wippstädt Bramscher Platt für BachstelzeThomas Schomborg aus Bramsche
Wippsteert/WippmorsZappelphilipp, jemand der nicht ruhig sitzen kannAndrea Fuhrmann auus Ashausen
Ursula Meyer
Wofgang Hoewald aus Drochtersen
Martin Romeike aus Jever
zappenduster dunkelMike Winkelmann aus Eggebek
Zappichfeuchter, nasser BodenImke Hölzel
zerfleddertverschlissen, eingerissen, wegen Überbeanspruchung unansehendlich, angerissen z.B. ein altes Dokument/BuchGabi Schmidt aus Delmenhorst
Roland Toll aus Winsen (Luhe)
zuene Türgeschlossene TürCarola Stöver aus Peine
NDR Logo
Dieser Artikel wurde ausgedruckt unter der Adresse: http://www.ndr.de/ndr2/programm/norddeutsch106.html