Stand: 14.09.2012 23:30 Uhr

Of Monsters And Men - ein Ritt über Island

von Inga Bellwinkel
Bild vergrößern
Die Freude an ihrer Musik sieht man den Bandmitgliedern in jedem Moment an.

Die isländische Band Of Monsters And Men spielt vor ausverkauftem Haus im Jungen Theater in Göttingen - und das völlig zu recht. Leider nicht in der Ur-Besetzung. Der Keyboarder ist nicht dabei, aber für Ersatz ist gesorgt. Für weiblichen Ersatz.

Of Monsters And Men im Interview © NDR Fotograf: Screenshot

"Wir machen Schock & Soul!"

NDR 2

Die erfolgreiche Newcomer-Band Of Monsters And Men aus Island verrät im Interview, wie sie ihren Stil nennen würden und wie sie den isländischen Superstar Björk kennenlernten.

0 bei 0 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Das Konzert beginnt mit sphärischen Klängen bis dann der glasklare Gesang von Sängerin Nanna Bryndís Hilmarsdóttirv einsetzt, begleitet von einer Trompete. Gerade als man meint zu schweben, ertönt der Beat. Die anderen Instrumente bringen schließlich den Folk-Sound, der für die Band so charakteristisch ist. In dem Moment schwebt zwar niemand mehr, aber dafür machen wir uns auf eine Reise über die vulkanische Landschaft Islands.

Of Monsters and Men

Feste feiern wie sie kommen

Die Band kann einfach nur "lalala" singen und der Saal macht mit. Ein bisschen fühlt man sich wie auf einem Feierschiff auf hoher See. Als dann noch "Hey Hey" gerufen wird, tobt das Publikum. Manche Dinge sind so wunderbar einfach. Klar, dass im weiteren Verlauf die Hände eigentlich immer Richtung Bühne zeigen, meistens klatschend. Und wenn ein ausverkaufter Konzertsaal im selben Rhythmus in die Hände klatscht, mag das simpel klingen, aber der Effekt ist pure Gänsehaut. Von Müdigkeit keine Spur, obwohl es schon nach Mitternacht ist.

Szenen aus dem Mittelalter

Of Monsters And Men katapultieren den Zuhörer in längst vergangene Zeiten. Die Mischung von Beats, Trompete, Gitarren und mehrstimmigen Gesang erinnert an Szenen aus dem Mittelalter: Die Frauen tanzen auf den Tischen, wild fuchtelnd mit ihren Kleidern, es wird viel zu viel Rotwein getrunken und das Essen ist natürlich wahnsinnig fettig - aber sie sind glücklich.

Endloser Jubel

Bild vergrößern
Das Publikum lässt sich von Anfang an mitreißen.

Ja, Folk kann verdammt lässig sein und Menschen zum Feiern bringen. Das beweisen die Isländer Of Monster And Men im Jungen Theater - wieder einmal, denn die aktuelle Tour ist schon längst ausverkauft. Da haben die Göttinger richtig Glück und das zeigen sie auch. Den Song "Little Talks" kennt jeder und nicht nur die sechs Bandmitglieder grölen wie alte Seemänner, sondern auch das Publikum macht direkt mit beim "Hey". Bis die zarte Stimme von Sängerin Nanna solo die Fans wieder ein bisschen zum Durchatmen runterholt.

Die Tracklist vom Of Monster And Men-Konzert am 14. September im Jungen Theater Göttingen:

  • Dirty Paws
  • From Finner
  • Slow & Steady
  • Mountain Sound
  • Skeletons
  • Your Bones
  • Love Love Love
  • King & Lionheart
  • Lakehouse
  • Little Talks
  • Six Weeks
  • Sloom
  • Yellow Light