Silvia Ochlast

Silvia Ochlast hat viel Fantasie: Deswegen liebt sie auch Einhörner.

Mein Sternzeichen: Jungfrau.
Geboren in:
Engelskirchen im Bergischen Land.
Als Kind wollte ich sein wie:
Kaiserin Sissi...das ist übrigens immer noch so ;)

Mein Lieblingsessen: Wiener Schnitzel, Bandnudeln mit Blattspinat und Gorgonzola.
Mein Markenzeichen: Mein Lachen und meine wilde Löwenmähne.
Mein liebstes Urlaubsland: Slowenien und die Insel Juist.
Mein schönstes Erlebnis: Das erste Mal die On-Air-Taste zum Leuchten bringen und aufgeregt die ersten Worte im Radio sprechen. Und ein Jahr lang in der Wildnis in Wisconsin leben und zum Wilderness Guide ausgebildet zu werden mit allem drum und dran. Die erste Nacht im selbstgebauten Iglu war zauberhaft.
Drei Lieder, bei denen ich das Radio lauter mache: "House Of The Rising Sun" von den Animals, Elvis "Can't Help Falling In Love" und Fettes Brot mit "Jein" (Mitsingzwang!!).
Zwei Dinge, die ich unbedingt machen möchte: Eine Weltreise - es gibt so tolle Länder und Menschen weltweit. Gesangsunterricht nehmen.
Meine Jugendsünde: Meine pinken Riesenpullis mit Leggins und meine Pony T-Shirts.
Warum ich Radio mache: Ich liebe es mit meiner Stimme Menschen zu erreichen, die schönen und auch die schlimmen Geschichten zu erzählen und dabei eins zu vermitteln: meine positive Sicht auf die Welt.
Ich mag: Menschen, spontane Aktionen, durchquatschte Nächte, fremde Länder und Sitten, Wanderungen, Einhörner, Tiere und laut im Auto singen.
Das bringt mich auf die Palme: Lügen und Autofahrer, die auf der Mittelspur fahren, obwohl die Autobahn frei ist!
Hobbys: Reisen, Wandern, Kochen, Blödsinn mit Freunden,  Karaoke und Karneval.
Wenn ich nicht bei NDR 1 NDS bin, dann finden Sie mich…meistens bei meinen Freunden, in der Natur  oder mit einem Buch im Bett.
Motto: Alles passiert aus einem bestimmten Grund, höre nie auf Fragen zu stellen und zieh keine voreiligen Schlüsse.
Ich bin…unfassbar neugierig, wäre ich eine Katze, wäre ich wohl schon zum neunten Mal vom Balkon gefallen.
Was ich besser nicht gesagt/getan hätte: Lasse ich Edith Piaf sagen: "Non, je ne regrette rien!"
Wie mich nur ganz wenige Menschen nennen dürfen: Uschi. So heißt eine Hörspielrolle, die ich jahrelang gesprochen habe.
Erkennungszeichen, das niemand sieht: Schilling im Portemonnaie als Glücksbringer.
Was bei mir Immer im Kühlschrank steht: Milch für Kaffee, Parmesan, Rosenwasser und Oliven.
Wie ich mich morgens wecken lasse: Doppelt! Erst vom Handy und dann vom fiesen Wecker.
Was auf dem Nachttisch liegt (und was unterm Bett): Immer ein Buch, meine Löwenlampe, ein Glas Wasser, Wecker und ein Holzkreuz... unterm Bett liegen Koffer und Lesezeichen, die ich immer aus den Büchern verliere.

NDR Logo
Dieser Artikel wurde ausgedruckt unter der Adresse: http://www.ndr.de/ndr1niedersachsen/wir_ueber_uns/Silvia-Ochlast,ochlast102.html