Jetzt reicht's!

Die Streitsendung - Mit Anke Genius

Donnerstag, 06. Juli 2017, 19:00 bis 20:00 Uhr

NDR 1 Niedersachsen Moderatorin Anke Genius hat (v.l.) Klaus Wewering vom Netzbetreiber Amprion, Robin Dornauf von der Bundesnetzagentur, Heinrich Over von der Bürgerinitiative Geeste und Helmut Höke, Bürgermeister von Geeste, auf das Podium geladen.

Herd, Backofen, Wasserkocher, Fernseher - dass der Strom fließt, ist für uns ganz normal. Nur: Wer will schon große Strommasten und Stromtrassen in unmittelbarer Nähe? Im Emsland sollen nun gleich zwei neue Stromtrassen gebaut werden - eine über und eine unter der Erde. Beide Trassen betreffen den Bereich Meppen, Lingen und Geeste. Eine überirdische Trasse soll vom emsländischen Dörpen bis zum Niederrhein gehen. Eine weitere führt von Emden bis ins Rheinland, ebenfalls durch das Emsland. Dort soll die Leitung in die Erde und benötigt dann eine 24 Meter breite Trasse, die nicht überbaut, aber landwirtschaftlich genutzt werden kann.  

Diskussion im Rathaus Geeste

Die Bürger im Emsland haben Bedenken: Von gesundheitlichen Problemen bis hin zu Einschränkungen für die Landwirtschaft und die Stadtentwicklung. Deshalb fordern sie eine alternative Trassenführung. Dem gegenüber stehen umweltpolitische Argumente und Kosten. Wie wird die Strom-Bedarfsplanung ermittelt? Wer entscheidet über den Trassenverlauf? Welche Alternativen gibt es und wie viel Mitspracherecht haben die Bürger? Über diese und weitere Fragen diskutieren Experten aus Politik, Verwaltung und Wirtschaft mit Bürgern aus dem Emsland in der Sendung Jetzt reicht´s – Ihre Meinung zählt!.

Moderation: Anke Genius

Jetzt reicht's: Ihre Meinung zählt!

In der Sendereihe Jetzt reicht's kommen die Bürger zu Wort! Denn ihre Meinung zählt! Aber auch die andere Seite, wie Behörden, Unternehmen und Institutionen kommen zu Wort. mehr