Düt un dat op Platt

Plattdeutsches Magazin

Freitag, 22. September 2017, 19:00 bis 20:00 Uhr

Wasserturm auf der Insel Langeoog © picture-alliance/Bildagentur Huber/Lubenow

Düt un dat op Platt

NDR 1 Niedersachsen -

Platt-Reporter Frank Jakobs hat einen "Gebetomat" in Ostfriesland ausprobiert. Und: Platt Reporterin Hanne Klöver hat viel über regionale Lebensmittel erfahren.

0 bei 0 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Automaten, Automaten - wir sind von ihnen umgeben und nutzen sie manchmal notgedrungen, manchmal freiwillig. Der Fahrkartenautomat zum Beispiel gibt oft Grund zum Grübeln, der Kaugummiautomat hat uns schon in der Kindheit Freude gemacht. Im Fotoautomaten am Bahnhof lernt so mancher das Grauen, andere haben beim automatisierten Fotoshooting ihren Spaß. Das Prinzip ist einfach: Man steckt Geld hinein und es kommt - im besten Fall - etwas heraus. In Ostfriesland steht aber seit einiger Zeit ein Automat, der kostenlos funktioniert. Heraus kommen - Gebete! Dieses ungewöhnliche Modell hat Frank Jakobs gleich mal ausprobiert. Wer das auch tun möchte: Der "Gebetomat" steht noch bis Ende September in der IGS Aurich West, danach bis Mitte November im Bürgerhaus Ostgroßefehn.

Genussmarkt: "Slowfood Oldenburg"

Schnell gegen Geld etwas zu essen bekommen - das ist das Prinzip von Fastfood. Das genaue Gegenteil konnten Besucher des 9. Genussmarktes der Vereinigung "Slowfood Oldenburg" am vergangenen Wochenende erkunden. Im Park der Gärten in Bad Zwischenahn konnten sie mit Augen und Gaumen genießen. Das Motto lautete: "Wer weiter denkt, kauft näher ein". Hanne Klöver hat sich auf den Weg gemacht und viel über regionale Lebensmittel erfahren.

Schicken Sie uns eine Mail mit Ihren Veranstaltungen

Die Plattdeutsch-Redaktion von NDR 1 Niedersachsen freut sich über Ihre Veranstaltungshinweise und Themenvorschläge. Schreiben Sie eine Mail an folgende Adresse: plattdeutsch@ndr.de.

Düt un dat op Platt

Plattdeutsch auf dem Land und in der Stadt, Veranstaltungen, Theatergruppen und Musik, aber auch Alltägliches aus den Regionen findet seinen Platz in dem Magazin. mehr