Ratgeber

Ihre Frage zur Patientenverfügung

Mittwoch, 06. September 2017, 19:00 bis 20:00 Uhr

Bild vergrößern
Ein Unfall oder eine Krankheit können das Leben in kürzester Zeit grundlegend ändern. Eine Patientenverfügung hilft bei Entscheidungen.

Ein Unfall oder eine Krankheit können das Leben in kürzester Zeit grundlegend ändern. Oft sind dann sehr schnell wichtige medizinische Fragen zu klären, wenn es um Leben und Tod geht. Wer soll aber entscheiden, was medizinisch noch alles unternommen werden soll, wenn der Betroffene sich selbst nicht mehr äußern kann? Eine der dringendsten Fragen ist dann oft, ob im Fall der Fälle Maschinen lebenswichtige Funktionen unterstützen oder komplett übernehmen sollen? Gut ist es, wenn diese und ähnliche Fragen vorab geklärt sind, nämlich in einer Patientenverfügung. Im Ratgeber sprechen wir über viele wichtige Aspekte, die mit einer Patientenverfügung zusammenhängen.

  • Wer sollte eine Patientenverfügung besitzen?
  • Wie muss eine Patientenverfügung aufgebaut sein?
  • Gibt es Regeln für die äußere Form?
  • Was kann überhaupt mit einer Patientenverfügung geregelt werden?
  • Sollte eine Patientenverfügung in Abständen überprüft werden?
  • Wer hilft beim Verfassen einer Patientenverfügung?
  • Sind Vordrucke aus dem Internet empfehlenswert?
  • Ist eine Patientenverfügung uneingeschränkt verbindlich?
  • Was passiert, wenn keine Patientenverfügung vorliegt?

Rufen Sie an

Sie können auch eigene Fragen am Telefon mit Experten klären. Die Beratungs-Telefone sind am Mittwoch von 19 Uhr bis 20 Uhr unter der Telefonnummer (0511) 80 22 22 geschaltet.

Praktische Tipps aus allen Lebensbereichen

Die Sendung Ratgeber gibt einmal im Monat Tipps und Lebenshilfe in allen Lebensbereichen. Außerdem stehen Experten für Fragen von Hörern am Telefon zur Verfügung. mehr