Unser Thema

Ein Jahr Zukunftspakt bei Volkswagen

Donnerstag, 16. November 2017, 19:00 bis 20:00 Uhr

Bild vergrößern
Wohin steuert der Wolfsburger Autobauer? Wir ziehen eine Zwischenbilanz.

Er ist ein gewaltiges Sparprogramm, aber auch ein Plan für die Zukunft. Vor einem Jahr haben der VW-Betriebsrat und das Management den Zukunftspakt für die Marke Volkswagen unterschrieben. In der Sendung Unser Thema ziehen wir eine erste Zwischenbilanz. Wir reden mit VW-Personalvorstand Karl-Heinz Blessing und Betriebsratschef Bernd Osterloh darüber, was es bedeutet, wenn allein in den deutschen Werken in den nächsten Jahren 23.000 Stellen wegfallen, weltweit werden es 30.000 Arbeitsplätze sein.

Markenchef Diess will Volkswagen deutlich rentabler machen. Denn von jedem verkauften Auto aus Wolfsburg oder Emden bleibt zu wenig Gewinn in der Kasse. Gleichzeitig soll das Unternehmen fit für die Elektromobilität werden. Wir fragen in der Sendung : Wie viel ist vom Zukunftspakt nach einem Jahr schon umgesetzt, was sind die Probleme? Und was bedeutet der Zukunftspakt für die Standorte in Niedersachsen?

Unsere Reporter waren in den VW Werken Emden und Salzgitter. Leiharbeiter berichten von ihren Zukunftssorgen. Und was wird aus den Standorten, welche Perspektiven haben die?

Weitere Informationen
mit Video

Dieselskandal: VW muss Sonderprüfer einsetzen

Volkswagen muss einen unabhängigen Sonderprüfer einsetzen, um die Abläufe rund um den Abgasskandal bei dem Unternehmen aufzuklären. Das hat das OLG Celle jetzt entschieden. mehr

15.000 weitere Kunden wollen Schadenersatz von VW

15.000 VW-Kunden haben über einen Rechtsdienstleister beim Landgericht Braunschweig Klage wegen der Abgas-Manipulationen eingereicht. Sie fordern die Rückerstattung des Kaufpreises. mehr

Redaktion und Moderation: Wolfgang Kurtz

Unser Thema

In der Sendung Unser Thema stehen aktuelle niedersächsische Themen aus den Bereichen Landespolitik, Wirtschaft, Soziales und Umwelt im Fokus. mehr

Podcast

Unser Thema

Eine Stunde lang Hintergrundinformationen aus den Bereichen niedersächsische Landespolitik, Wirtschaft, Soziales sowie Natur und Umwelt. mehr