Kulturspiegel

Ausstellungen, Theater und Musik - Mit Susanna Vida

Dienstag, 29. August 2017, 19:00 bis 20:00 Uhr

Bild vergrößern
Die Polizistin Unni (Helen Wendt) kann die Kinder nicht retten. Sie quittiert den Dienst.

Es ist ein Sommertag in Norwegen, der 22. Juli 2011: Auf der kleinen idyllischen Insel Utøya halten die jungen Sozialisten ihr Feriencamp ab. Familienvater Gunnar hofft, dass seine pubertierende Tochter hier endlich zur Vernunft kommt - echte Werte erfährt, mal ganz ohne Smartphone und andere Statussymbole. Auch die Polizistin Unni hält sich auf der Insel auf. Sie muss ihren Chef nach Utøya begleiten, obwohl sie doch viel lieber einen Geburtstag gefeiert hätte. Zwei Kinder wundern sich unterdessen über ihren merkwürdigen Nachbarn, sie nennen ihn nur "den Troll". Und dann geschieht das Unfassbare: Ein rechtsextremer Terrorist ermordet auf der Insel Utøya an diesem ganz normalen Sommertag 69 Menschen. Das ändert auch das Schicksal von Vater und Tochter, der Polizistin und der beiden Nachbarskinder. Aus drei Blickwinkeln erzählt ein spannendes Theaterstück des italienischen Autoren Eduardo Erba das Drama selbst. Aber es geht auch um das gesellschaftliche Klima, das dieses Massaker überhaupt erst möglich gemacht hat. Das Stück hat am 23. August am Oldenburgischen Staatstheater Premiere gefeiert - der Kulturspiegel berichtet darüber.

Weitere Themen

  • Tanztheater International in Hannover (30.08. - 09.09.)
  • Porträt Dora Heldt - die sympathische Bestseller-Autorin "von nebenan"
  • Buchtipp: Giacomo Leopardi – "Opuscula moralia"
  • ein neues Stück des Tänzers Tadashi Endo feiert in Göttingen Premiere

Redaktion: Michael Orth
Planung: Eveline Petzoldt
Moderation: Susanna Vida

Kulturspiegel

Das wöchentliche Kultur- und Literaturmagazin spiegelt besonders die Kultur und literarische Szene in Niedersachsen und informiert über neue Bücher und Hörbücher. mehr