Stand: 26.03.2016 16:48 Uhr

Oster-Reisewelle am Sonnabend ohne große Staus

Wie befürchtet gibt es an diesem Osterwochenende zahlreiche Staus auf norddeutschen Autobahnen. Nachdem am Karfreitag auf vielen Strecken zeitweise gar nichts mehr ging, rollte der Verkehr am Sonnabend zwar flüssiger, allerdings gab es am Tag des traditionellen Bettenwechsels vor allem in Richtung Dänemark stockenden Verkehr. Gründe waren neben den beginnenden Schulferien und zahlreichen Baustellen auch die Kontrollen an der dänischen Grenze, die der nordische Nachbar Anfang Januar im Rahmen seiner Flüchtlingspolitik eingeführt hatte. Bis zum Nachmittag staute sich der Verkehr am Grenzübergang Ellund auf etwa zwei Kilometern Länge. Laut ADAC soll es am Ostersonntag ruhig auf den Straßen bleiben, bevor am Ostermontag der Rückreiseverkehr einsetzt.

Alle aktuellen Verkehrsmeldungen für Norddeutschland finden Sie im NDR Verkehrsstudio

Lange Staus am Karfreitag

Viel Geduld brauchten die Osterurlauber schon am Karfreitag. So war die Autobahn 7 in Richtung Hannover zwischen Lutterberg und Hedemünden nach einem morgendlichen Lkw-Unfall bis zum Nachmittag gesperrt - noch Stunden später staute sich dort der Verkehr. Auch zwischen Mellendorf und Soltau Ost ging es auf zeiweise mehr 20 Kilometer Länge nur langsam voran. Auf der A 1 stockte der Verkehr ebenfalls gleich mehrfach: Betroffen waren vor allem die Abschnitte bei Osnabrück sowie rund um Hamburg und weiter Richtung Lübeck.

Brückenbauarbeiten auf A 19 und B 109

Das Schweriner Verkehrsministerium rät Autofahrern, die nach Rügen oder Usedom wollen, wegen zweier großer Brückenbaustellen auf der A 19 bei Petersdorf nahe Malchow und der B 109 nördlich von Anklam auf die A 11 und A 20 auszuweichen.

Staus umschiffen

Insulaner und Urlauber können einige staubelastete Verkehrsknotenpunkte übrigens umschiffen: Die Fahrgastreedereien in Mecklenburg-Vorpommern haben nach der Winterpause ihren Betrieb wieder aufgenommen. So verkehrt die Autofähre zwischen Stahlbrode und Glewitz auf Rügen bereits seit Mittwoch. Die Weiße Flotte Stralsund startete am Donnerstag mit den Fahrten zwischen Stralsund und Hiddensee. Zwischen Rügen und Hiddensee gilt der Frühjahrsfahrplan mit elf Abfahrten täglich. Das Insel-Hopping zwischen Rügen und Usedom ist auch wieder möglich.

Fluggäste in Hamburg sollten Zeit mitbringen

Flugreisende sollten ebenfalls ausreichend Zeit für die Sicherheitskontrollen einplanen. Wie eine Sprecherin des Hamburger Flughafens mitteilte, sind die Kontrollen zwar nicht verstärkt worden, aber zu Ostern werden mehr Passagiere als sonst erwartet. Kleines und gut sortiertes Handgepäck könne die Sicherheitskontrollen verkürzen, sagte ein Sprecher der Bundespolizei. Angesichts der Terroranschläge in Brüssel habe die Bundespolizei ihre Präsenz in den Terminals verstärkt.

Weitere Informationen

Osterwetter: Regenschirm nicht vergessen!

Das Wetter zu Ostern wird zum Wechselbad: Sonne, Regen und Wind - alles ist drin. Trocken blieb es nur am Sonnabend - Sonntag und Montag muss sich der Norden auf Schauer einstellen. mehr

Tourismusbranche ist mit Saisonstart zufrieden

Früher Oster-Termin bei teilweise gutem Wetter: Die Tourismusbranche in Mecklenburg-Vorpommern freut sich über einen "ordentlichen" Start in die Saison. 200.000 Gäste kamen. mehr

Osterurlaub in Schleswig-Holstein - läuft

Obwohl die Osterfeiertage in diesem Jahr sehr früh liegen, sind in einigen Orten in Schleswig-Holstein bis zu 70 Prozent der Betten belegt. Viele Urlauber bleiben dem Norden treu. mehr

Bahn: Oster-Verkehr in Ostholstein mit Problemen

Wer über Ostern mit der Bahn nach Kopenhagen will, sollte etwas mehr Zeit einplanen. Auf der Strecke Lübeck - Kopenhagen wird an den Schienen gearbeitet. Probleme gibt es auch im Nahverkehr. mehr

Die "Anti-Stau-Therapie"

An Feiertagen und während der Schulferien kommt es auf vielen Autobahnen zu Staus. Wie können Reisende Engpässe vermeiden und was sollten sie tun, wenn sie doch im Stau festsitzen? mehr