Stand: 01.02.2016 20:49 Uhr

Von Rot auf Grün: Tornados dürfen nachts fliegen

Die über Syrien und dem Irak eingesetzten Tornados der Bundeswehr dürfen jetzt auch nachts fliegen. Drei der sechs Maschinen hat die Luftwaffe umgerüstet. "Die Nachtsichtfähigkeit der in der Türkei stationierten Tornados ist beschleunigt hergestellt worden. Dafür wurde die Cockpitbeleuchtung von rotem auf grünes Licht umgerüstet", teilte die Bundeswehr am Montag mit. Bisher ließ sich die Cockpit-Beleuchtung nicht dimmen - ein Problem, wenn die Piloten mit Nachtsichtgerät fliegen müssen.

Luftwaffe rückt Tornados ins rechte Licht

Endgültige Lösung im Oktober?

Es handelt sich nach Angaben der Bundeswehr um eine Behelfslösung. Bis Oktober soll das Problem vollends beseitigt werden. Seit Anfang 2016 beteiligt sich die Bundeswehr mit Aufklärungsflügen über Syrien und dem Irak am Kampf gegen die Terrormiliz. Dafür wurden Soldaten mit sechs Tornados in die Türkei geschickt. Die Soldaten sind auf dem Nato-Stützpunkt Incirlik stationiert. Das Aufklärungsgeschwader 51 aus Jagel (Kreis Schleswig-Flensburg) leitet den Einsatz. In der Regel entstehen die Aufklärungsbilder tagsüber. An den Bombardierungen der internationalen Koalition gegen den IS beteiligt sich Deutschland nicht. Die Einsatzmaschinen fliegen nachts mit gedimmter oder ohne reguläre Beleuchtung, um nicht vom Boden aus gesehen zu werden.

Weitere Informationen

Neue Technik setzt Tornados nachts außer Gefecht

Sobald es in Syrien dunkel wird, haben die Piloten der vier Tornados aus Jagel zwangsläufig Feierabend. Nachts müssen ihre Jets am Boden bleiben. Der Grund: Lampen im Cockpit leuchten zu hell. mehr

Weitere Tornados fliegen in die Türkei

Mitte Januar sollen die Aufklärungsflüge über Syrien beginnen. Am Dienstag hoben zwei weitere Tornados vom Flughafen Jagel ab - zunächst geht es in die Türkei. Die Stimmung unter den Soldaten ist gut. mehr

Ein Tornado-Navigator vor dem Syrien-Einsatz

Luftwaffenoffizier Nils G. aus Jagel startet bald in Richtung Syrien. Er war schon bei vielen Aufklärungsflügen dabei. Er plant den Einsatz und gibt die Flugroute vor. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 01.02.2016 | 20:00 Uhr