Stand: 27.02.2017 20:29 Uhr

Tausende Narren feiern Rosenmontag in Marne

von Peter Bartelt

Erst mal vorab: Ich habe alles unbeschadet überstanden! Keine Platzwunden durch ungewollte Bonbontreffer, keine Knutschflecken durch gewollte oder zufällige körperliche Kollisionen und keinen Hörsturz! Bei Letzterem hatte ich wirklich Bedenken.

"Die Party geht weiter"

Doch von Anfang an: Henning Wrigge aus Schmedeswurth vor den Toren Marnes hatte sofort zugesagt als ich ihn fragte, ob ich denn mal auf seinem Karnevalswagen mitfahren dürfe. "Kein Ding, wir freuen uns immer über Gäste!" Und schwupps war ich dabei. Mein Wagen heißt: "Die Party geht weiter - Dithkiki, die Party Lounge".

16 bestens gelaunte junge Leute und zwei DJs begrüßen mich mit ohrenbetäubender Partymucke! "Das muss so laut sein, sonst hören wir nicht, was wir singen sollen!", klären sie mich im Chor auf. Kistenweise stehen die Süßigkeiten rum. "Etwa 300 Kilogramm haben wir an Bord, alles gesponsert", erklärt Henning Wrigge stolz.

Anspannung vor dem Start!

Nur noch wenige Minuten, dann setzt unser Fahrer Sven Meier seinen Trecker in Bewegung. Henning Wrigge ist angespannt. Er trägt die Verantwortung, vor allem für die Sicherheit innerhalb des umgebauten Kohlanhängers und außerhalb. Mittendrin die zehnjährige Marie und ihr Bruder Lars Grimsmann, der 13 Jahre alt ist, aus Neufeld. Die beiden Geschwister sind absolut karnevalsbegeistert. Von klein auf waren sie dabei. Genau wie ihre Eltern Sabine und Helge.

Ihre Vorbereitung hat Tradition: ein Küsschen, bevor sich der Zug in Bewegung setzt. Sie ist auf dem Wagen, er läuft als Sicherung vorneweg. Die zehnjährige Marie füllt ihren Plastikeimer mit Popcorn, Gummiteddys und Bonbons. "Die musst du im hohen Bogen bis nach hinten schmeißen, damit die in der zweiten Reihe auch was kriegen." Ich höre genau zu, denn ich darf auch werfen. "Oder du steigst aus und gibst den Kindern direkt was in die Tüten!"

60 Wagen, Spielmannszüge und Fußgruppen

Dann endlich: Fahrer Sven Meier ruckelt los, der Inhalt der Becher schwappt über den Boden, klebt, aber macht nichts. Bonbons und Tüten fliegen über die Kante. Drei Stunden lang wird das jetzt so gehen - ein anstrengender Job, genau wie den Wagen herzurichten: "2.000 Stunden seit Weihnachten, aber irgendwann habe ich aufgehört zu zählen", sagt Henning nicht ohne Stolz. 300 Kilo Süßes fliegen in die Menge am Straßenrand - immer mal wieder unterbrochen von einem dreifach donnernden "Marn hol fast!"

Dithmarscher Jecken feiern Karneval in Marne

Laut - aber herzlich

Apropos donnernd: Es ist erstaunlich, was es doch für eine Menge an deutschem Liedgut gibt, das auf einen einzigen Rhythmus hört. Von einem Stern, der einen Namen hat, einer Frau, die nur noch Schuhe trägt, mit Lassos beworfen wird und nüchtern zu schüchtern ist, um ein Foto zu verschenken. Und alle kennen die Texte, singen jede Zeile mit. Erstaunlich, wozu Menschen in der Lage sind!

Nach fast drei Stunden nähern wir uns dem Umzugsende. Langsam wird Henning Wrigge entspannter und als dann endlich alle Wagen unbeschadet zum Stehen gekommen sind, fällt auch bei unserem tapferen Fahrer Sven die Last von seinem mächtigen Schultern und er tanzt auf dem Dach seines Treckers zu einem Lied, dessen Text was mit Lasso und Frauen mit Schuhen und Sternen mit Namen zu tun hat...

Weitere Informationen

Karnevalisten übernehmen Marne

Die Marner Jecken haben Karneval gefeiert. Sie stürmten das Rathaus. Etwa 60 Festwagen rollten danach durch die Innenstadt. Knapp vier Tonnen Kamelle flogen in die Menge. mehr

Ausstatter für Teilzeit-Ritter und rosa Hasen

Seit rund 20 Jahren verleiht Ute Büsselberg in Flensburg Kostüme. Ihr Laden trägt sich "gerade so". Aufgeben will sie ihn aber nicht. Jetzt zur Faschingszeit ist Hoch-Saison. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 27.02.2017 | 17:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Schleswig-Holstein

03:21

Chorakademie tourt mit "glockenklarem Sopran"

15.12.2017 19:30 Uhr
Schleswig-Holstein Magazin
01:35

Traditionsschiffer: Einigung erzielt

15.12.2017 19:30 Uhr
Schleswig-Holstein Magazin
02:55

Landtag will Belegärzte unterstützen

15.12.2017 19:30 Uhr
Schleswig-Holstein Magazin