Stand: 24.07.2016 12:03 Uhr

Sicherheitskonzept für Travemünder Woche unverändert

Bei der Travemünder Woche sieht sich die Polizei auch nach dem Münchner Amoklauf gut aufgestellt. Das Sicherheitskonzept sei über die Jahre immer wieder angepasst und verbessert worden, teilte die Polizei am Sonnabed mit. Natürlich würden die Ereignisse von München in die Sicherheitsanalyse der Polizeidirektion Lübeck mit einfließen, sagte ein Sprecher. "Zum jetzigen Zeitpunkt gibt es keinen Anlass, das polizeiliche Konzept zur Travemünder Woche 2016 zu ändern." Die zehntägige Veranstaltung war am Freitag eröffnet worden. Die Veranstalter erwarten bis zu eine Million Besucher. | 24.07.2016 12:03