Stand: 12.01.2016 07:36 Uhr

Immer mehr Einbrüche - CDU macht jetzt Druck

Bild vergrößern
Die Einbruchsserien in Schleswig-Holstein halten schon seit Monaten an.

Die CDU-Fraktion im Landtag fordert die Landesregierung auf, Einbruchskriminalität in Schleswig-Holstein stärker zu bekämpfen. Die Union will dazu einen Antrag in die kommende Sitzung des Landtages einbringen. Das Problem werde immer gravierender, meint CDU-Fraktionschef Daniel Günther. Die zunehmende Zahl von Einbrüchen sei für das Sicherheitsgefühl der Bevölkerung dramatisch, sagte er NDR 1 Welle Nord. Es sei höchste Zeit zu handeln, überall im Land würden vermehrt Einbrüche gemeldet.

CDU-Fraktionschef Günther fordert landesweite Taskforce

Der CDU-Fraktionschef sieht nun auch die Politik in der Pflicht. In einem Antrag für die Landtagssitzung in der kommenden Woche wird unter anderem gefordert, eine Taskforce einzurichten, die sich landesweit mit dem Thema Einbruchskriminalität befasst. Diese müsse personell und technisch ausreichend ausgestattet werden. Ferner verlangt die Union die Sicherung der Polizeipräsenz in der Fläche und eine verstärkte Zusammenarbeit mit der Hansestadt Hamburg. Auch Gesetzesänderungen schließt die CDU nicht aus. Die Polizei sei zunehmend darüber frustriert, dass gefasste Einbrecher wieder auf freien Fuß gesetzt würden. Die Justiz hätte mehr Möglichkeiten, wenn Einbrüche nicht mehr als minderschwerer Fall eingestuft werden dürften.

Zahl der Einbrüche Ende 2015 stark gestiegen

Weitere Informationen

Ärger um freigelassene Einbrecher

Seit Monaten halten Einbruchsserien die Behörden im Land in Atem. Der Bund Deutscher Kriminalbeamter kritisiert: Die Verdächtigen würden zu oft wieder frei gelassen. Nun gibt es einen neuen Fall. mehr

So schützen Sie sich vor Einbrechern

28.10.2015 11:10 Uhr
NDR 1 Welle Nord

Herbst und Winter sind Hochzeiten für Einbrecher - die frühe Dämmerung erleichtert ihnen ihr kriminelles Handwerk. Hier finden Sie Tipps, wie Sie sich vor Einbrüchen schützen können. mehr