Stand: 31.01.2016 13:42 Uhr

Dudda neuer Piraten-Kapitän

Bild vergrößern
Wolfgang Dudda hatte keinen Gegenkandidaten.

Neuer Landesvorsitzender der Piratenpartei in Schleswig-Holstein ist der Landtagsabgeordnete Wolfgang Dudda. Ein Landesparteitag wählte den 58-Jährigen am Sonntag in Neumünster mit 37 von 46 Stimmen. Dudda hatte keinen Gegenkandidaten. Der bisherige Vorsitzende Christian Thiessen trat nicht wieder an. Der alte Vorstand war nur wenige Monate im Amt.

Bisher Trennung von Amt und Mandat

Die Wahl eines Abgeordneten zum Landesparteichef bedeutet für die Piraten einen Tabubruch. Bisher war bei der Partei die Trennung von Amt und Mandat ein ungeschriebenes Gesetz. "Für unser Credo von der Trennung von Amt und Mandat interessiert sich die Öffentlichkeit nicht besonders", erklärte Dudda. In der Landtagsfraktion sei seine Kandidatur zum Landesvorsitz wohlwollend aufgenommen worden, sagte er auf kritische Nachfragen aus den Reihen des Parteitags.

Grundrechte müssen Belastungen aushalten

Mit Blick auf die Debatten rund um den Flüchtlingsandrang sagte er: "Wir sind in diesen Zeiten hierzulande die einzige parlamentarische Kraft, die sich an der rechten Hysterie nicht beteiligt und nach wie vor dazu steht, dass Grundrechte Belastungen aushalten müssen." Der politische Weg für die Piraten sei aber steiniger als angenommen. Man brauche dafür "einen längeren Atem."

Umfragetief

Der Landesverband hat nach eigenen Angaben rund 500 Mitglieder. Im Landtag sind die Piraten seit 2012 mit sechs Abgeordneten vertreten. Die Partei steckt seit langem bundesweit in einem Umfragetief.

Weitere Informationen

Fraktionschef Schmidt: Piraten müssen umdenken

Die Piratenpartei im Land soll nach dem Willen von Fraktionschef Schmidt mehr Verantwortung übernehmen - und auch für eine Koalition bereit sein. Er findet, Opposition ist kein Dauerzustand. mehr

Piraten wählen alte Fraktionsspitze neu

Am Dienstagabend haben die sechs Abgeordneten der Piratenfraktion einen Nachfolger für den zurückgetretenen Vorsitzenden Torge Schmidt gewählt: Es bleibt Torge Schmidt. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 31.01.2016 | 14:00 Uhr