Stand: 27.02.2016 21:03 Uhr

Bauarbeiten: A 7 bei Bad Bramstedt voll gesperrt

Bild vergrößern
Die Strecke zwischen Bad Bramstedt und Großenaspe wird neu asphaltiert.

Umwege über Landesstraßen, Staus und längere Fahrzeiten - Autofahrer, die an diesem Wochenende über die Autobahn 7 in Richtung Norden wollen, sollten mehr Zeit einplanen. Bis Sonntagmorgen, 9 Uhr, ist die Strecke zwischen den Anschlussstellen Bad Bramstedt und Großenaspe voll gesperrt. Die Umleitung U 47 führt über Bad Bramstedt und Wiemersdorf nach Großenaspe. Die Arbeiten waren für das vergangene Wochenende geplant, wurden aber wegen des starken Regens kurzfristig abgesagt. Über die aktuelle Lage auf der A 7 sowie allen weiteren Straßen im Norden informiert das NDR Verkehrsstudio.

Baustelle mit Rissen und Schlaglöchern

In der Nacht will die Projektgesellschaft Via Solutions Nord die Autobahn neu asphaltieren. In dem Baustellenbereich zwischen den beiden Anschlussstellen müssen starke Schäden wie Risse und Schlaglöcher beseitigt werden. Die Baustelle ist Teil der laufenden Arbeiten für den sechsspurigen Ausbau der A 7 zwischen Hamburg und dem Autobahndreieck Bordesholm.

Weitere Informationen

Autobahn 7: Der große Ausbau im Norden

Die A 7 wird auf einer rund 70 Kilometer langen Strecke zwischen dem Hamburger Elbtunnel und dem Dreieck Bordesholm ausgebaut. NDR.de informiert über das Bauprojekt und die aktuelle Verkehrslage. mehr

Die wichtigsten Fakten zum Ausbau der A 7

Fast zehn Jahre sollen die Bauarbeiten zum Ausbau der Autobahn 7 dauern. Wo wird gebaut, wie teuer wird das und wer zahlt was? Hier finden Sie Antworten auf die wichtigsten Fragen. mehr