Stand: 20.04.2017 15:23 Uhr

Abriss der Keitumer Therme ist Touristenmagnet

Über Jahre war die Keitumer Therme der Schandfleck Sylts - jetzt ist ihr Abriss eine Touristenattraktion. Wer an der Baustelle vorbeifährt oder -spaziert, schaut durch die Bullaugen im Zaun - die wurden extra für interessierte Keitumer und Touristen hineingesägt. Viele Zaungäste machen sogar Fotos. "Das war immer ein bisschen Katastrophentourismus. Man hat immer geguckt und gesehen, wie es immer weiter verfallen ist", sagt Sylt-Urlauber Christian Ohlms. Der Hamburger Marcus Meyer, der in einem Apartment direkt neben der Baustelle wohnt, sagt, er sei glücklich, dass es endlich voran gehe. Der Abriss der Therme liegt aktuell im Zeitplan, die Kosten sollen laut Bürgermeister Nikolas Häckel bei insgesamt 500.000 Euro liegen.

Grünes Kliff statt Thermalvergnügen

Seit dem 15. März reißen Kreisbagger die Ruine ab. Fast alles, was oberhalb der Erde liegt, ist bereits weg. Von Anfang kommender Woche soll es dann Fundamenten, Sohlen und Schwimmbecken, die unterhalb der Erde liegen, an den Kragen gehen.

Stahl und Beton werden nach dem Abriss streng getrennt. Die Stahlabfälle verlassen containerweise die Insel. Aktuell sind die Container sieben und acht auf dem Weg. Der Beton bleibt auf der Insel und liegt auf einem großen Haufen. Ab Mai soll das Material mit einer Prallmühle zerkleinert werden. Mit dem Beton soll die Baugrube, die nach dem Abriss entstehen wird, aufgefüllt werden. So soll die Straße gesichert werden. An der Stelle der Therme soll dann ein grünes Kliff entstehen.

Thermentraum seit 2008 beerdigt

Der Bau der Therme begann 2007: Ein privater Unternehmer wollte Keitumer Thermentraum bauen, der auch mit öffentlichen Geldern finanziert wurde. Doch Genehmigungen fehlten, es kam zum Baustopp. 2008 kündigte die Gemeinde den Vertrag mit der Unternehmen. Damals waren bereits 15 Millionen Euro geflossen. Es gab über Jahre juristische Auseinandersetzungen. Die Ruine konnte nicht abgerissen werden, weil sie als Beweisstück galt. Nun reist die Gemeinde Sylt sie auf eigenes Risiko ab.

Keitumer Therme bald Geschichte

Weitere Informationen
02:18 min

Keitumer Therme: Vom Traum zum Alptraum

15.03.2017 19:30 Uhr
Schleswig-Holstein Magazin

Einen hochwertigen Wellnesstempel hatte man sich in Keitum erhofft. Doch zehn Jahre später gilt das Projekt als Paradebeispiel für gescheiterte öffentlich-private Partnerschaft. Video (02:18 min)

mit Video

Abriss der Keitumer Therme auf Sylt beginnt

Die Ruine der Keitumer Therme auf Sylt ist wohl bald verschwunden. Am Mittwoch hat der Abriss des bekannten Rohbaus aus Beton begonnen - obwohl die Ruine ein Beweisstück ist. mehr

Keitumer Therme: Die ewige Bauruine von Sylt

Seit mehr als sieben Jahren passiert auf der Baustelle für die geplante Keitumer Therme nichts mehr. Doch die Ruine darf nicht abgerissen werden. Eine außergerichtliche Einigung kam nicht zustande. mehr

Dieses Thema im Programm:

Schleswig-Holstein Magazin | 20.04.2017 | 19:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus Schleswig-Holstein

01:17 min

Günther: Anwaltsschreiben vorgelegt

28.04.2017 16:00 Uhr
NDR//Aktuell
03:34 min

ARD-Umfrage: CDU zieht an SPD vorbei

27.04.2017 19:30 Uhr
Schleswig-Holstein Magazin
02:37 min

Große Anti-Terror-Übung in Kiel und Umgebung

27.04.2017 19:30 Uhr
Schleswig-Holstein Magazin