Stand: 07.01.2017 17:48 Uhr

30 Prinzenpaare übernehmen Kieler Rathaus

Jede Menge Narren haben am Sonnabend das Kieler Rathaus übernommen - zumindest symbolisch. Vom Stadtpräsidenten Hans-Werner Tovar (SPD) bekamen sie den Rathaus-Schlüssel. Die Besonderheit dieses Jahr: Es gibt kein aktuelles Prinzenpaar. Das Komitee Kieler Karneval fand niemanden, der das 66. royale Oberhaupt im nordischen Karneval sein wollte. Laut dem Komitee Kieler Karneval ist ein Grund dafür der finanzielle und zeitliche Aufwand, den das Amt mit sich bringt. Schließlich stehen rund 25 royale Auftritte pro Session an.

Kieler Jecken ziehen ins Rathaus

Kinderprinzenpaar übergibt Orden

Weil die nordischen Narren trotzdem feiern wollten, zogen sie prompt mit etwa 30 Prinzenpaaren aus den vergangenen Jahren ins Rathaus ein. Immerhin: Für die Figur der blonden Jungfrau fand sich ein Darsteller: Stadtpräsident Tovar erfüllte sich einen Herzenswunsch und schlüpfte in das Kostüm. Stadtrat Wolfgang Röttgers gab den Bauern. Und das Kinderprinzenpaar Jason I und Litizia I hatte noch eine wichtige Aufgabe: die traditionelle Verleihung der Orden.

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Schleswig-Holstein Aktiv | 07.01.2017 | 18:05 Uhr

Mehr Nachrichten aus Schleswig-Holstein

00:47

Buddenbrookhaus soll saniert werden

18.10.2017 19:30 Uhr
Schleswig-Holstein Magazin
03:26

Wie kann man sich vor Cybercrime schützen?

18.10.2017 19:30 Uhr
Schleswig-Holstein Magazin
03:21

Landwirt soll 189.000 Euro für Straßenausbau zahlen

18.10.2017 19:30 Uhr
Schleswig-Holstein Magazin