Stand: 20.11.2017 14:00 Uhr

18-Jähriger Preetzer nach Unfall festgenommen

In Preetz verursachte ein 18-Jähriger am Samstagabend einen Unfall wegen überhöhter Geschwindigkeit. Wie die Polizei heute mitteilte, bemerkten die Beamten, dass er alkoholisiert war und offenbar unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stand. Außerdem hatte er keinen Führerschein, der Wagen war gestohlen gemeldet. Damit nicht genug: Der 18-Jährige wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Dort versuchte er zu flüchten und verletzte dabei einen Polizisten sowie einen Mitarbeiter des Rettungsdienstes. Er wurde vorläufig festgenommen. | 20.11.2017 14:00

Mehr Nachrichten aus Schleswig-Holstein

04:20

Kubicki sieht die SPD in ihrer Pflicht

20.11.2017 19:30 Uhr
Schleswig-Holstein Magazin
02:24

Daniel Günther enttäuscht von Union und Grünen

20.11.2017 19:30 Uhr
Schleswig-Holstein Magazin
03:32

Dorfgeschichte aus Wobbenbüll

20.11.2017 19:30 Uhr
Schleswig-Holstein Magazin