Stand: 29.05.2016 13:55 Uhr

Unfall auf A 30: Auto rast ungebremst in Wohnwagen

Die Trümmerteile verteilten sich auf 100 Metern: Auf der Autobahn 30 bei Schüttorf in der Grafschaft Bentheim ist am Sonntagvormittag ein Autofahrer mit 140 Kilometern pro Stunde in einen Wohnwagen gerast. Laut Polizei riss das Fahrzeug, das den Wohnwagen zog, ab. Es überschlug sich mehrfach. Ein 77-jähriger Mann und seine 75 Jahre alte Ehefrau wurden verletzt. Sie kamen ins Krankenhaus.

Fahrstreifen musste gesperrt werden

Der 32-jährige Unfallverursacher hatte laut Polizei keinen Führerschein. Er wurde ebenfalls verletzt, als sein Auto die Leitplanken prallte. Der Wohnwagen der Senioren wurde bei dem Unfall aufgerissen. Für die Aufräumarbeiten musste ein Fahrstreifen gesperrt werden.

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 29.05.2016 | 14:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

01:09 min

CeBIT jetzt im Juni

22.03.2017 18:00 Uhr
Niedersachsen 18.00 Uhr
00:32 min

Niedersachsen prüft weitere Abschiebungen

22.03.2017 18:00 Uhr
Niedersachsen 18.00 Uhr
00:55 min

Verfassungsschutz: Gute Zusammenarbeit der Behörden

22.03.2017 18:00 Uhr
Niedersachsen 18.00 Uhr