Stand: 18.08.2017 14:31 Uhr

Bentheimer Bauern dürfen Hennen schlachten

Im Fipronil-Skandal gibt es gute Nachrichten für die drei gesperrten Betriebe in der Grafschaft Bentheim: Sie dürfen zwar weiterhin keine Eier verkaufen, aber ihre insgesamt rund 100.000 Hennen schlachten lassen. Laborergebnisse zeigen, dass die Werte des Insektizids in der Muskulatur der Hühner unter der Nachweisgrenze liegen. Damit sind die Tiere als Lebensmittel zugelassen. Seit Freitagmorgen halten die Landwirte die Ergebnisse in den Händen, auf die sie gehofft und gewartet hatten. Denn jeden Tag müssen die Bauern Tausende Eier vernichten und dabei natürlich die Hennen weiterhin füttern. Der wirtschaftliche Schaden ist immens.

Schlachthofbetreiber befürchten Image-Schaden

Das Schlachtenlassen der Tiere ist allerdings unter Umständen gar nicht so einfach. "Die Landwirte haben jetzt die Möglichkeit zu versuchen, einen Schlachtbetrieb zu finden, der ihnen die Tiere abnimmt", sagt Hermann Kramer vom Veterinäramt in Nordhorn. "Sie müssen dann natürlich dem Schlachtbetrieb die Information zukommen lassen, dass ihre Tiere bisher wegen des Fipronil-Nachweises gesperrt waren." Es werde schwierig sein, einen Abnehmer für diese Hennen zu finden, so Kramer. Schlachthöfe könnten um ihr Image fürchten.

Weitere Informationen

Meyer wehrt sich gegen Vorwürfe

Im Fipronil-Skandal um verseuchte Eier reagiert Niedersachsens Landwirtschaftsminister Meyer auf Kritik vom Bundeslandwirtschaftsminister. Es habe keine Versäumnisse gegeben, so Meyer. (14.08.2017) mehr

Dürfen Hennen getötet werden?

Im Fipronil-Skandal sind betroffene Landwirte in Niedersachsen verunsichert: Tausende Eier wurden vernichtet, aber was passiert mit den Tieren? Der wirtschaftliche Druck wächst. (10.08.2017) mehr

Fipronil: Staatsanwaltschaft Oldenburg ermittelt

Die Staatsanwaltschaft Oldenburg ermittelt gegen drei Legehennenbetriebe in der Grafschaft Bentheim sowie einen Betrieb im Landkreis Leer. Sie waren positiv auf Fipronil getestet worden. (08.08.2017) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Osnabrück | 18.08.2017 | 17:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

03:41

Streit um Kosten für Straßenausbau in Springe

21.10.2017 19:30 Uhr
Hallo Niedersachsen